Instrumente basteln: Muntere Melodien und rasche Rhythmen

Musikinstrumente inspirieren Kinder. Mit ihnen lassen sich hohe und tiefe Töne erzeugen, Rhythmen und Melodien erfinden. Mit ein bisschen Fantasie lassen sich schnell Instrumente basteln. Handwerkliches Geschick ist dabei kaum notwendig.

So leicht kann man zu Hause Instrumente basteln

Instrumente selbst basteln macht Spass und unterhält die ganze Familie. Foto: Hemera, Thinkstock.

«Wo-oo-o-oo-o-m». Immer wieder tippt Anna die Saite ihrer selbst gebastelten Harfe an. Von dem tiefen Ton, den ein dickes, locker gespanntes Gummi erzeugt, kann sie sich zunächst gar losreissen. Nach einer Weile probiert sie auch die hohen Töne aus. Bald hat sie eine kleine Melodie komponiert. Anna summt mit. Ihr Bruder schüttelt dazu begeistert die selbst zusammengeklebte Rassel. Das klingt schon richtig gut!

Ein Instrument zu basteln oder zu bauen, ist nicht schwierig. Schon mit wenigen Handgriffen lassen sich Instrumente herstellen, die Kinder faszinieren. Schlagzeug, Rassel oder Oboe: Woran ist Ihr Kind interessiert?

Topfschlagzeug

Das brauchen Sie für das Instrument

Verschiedene Töpfe, Plastikbecher und Kuchenformen, Kochlöffel

So geht es

Die Gefässe werden mit der Öffnung nach unten auf den Boden oder auf einen Tisch gestellt. Schon kann das Kind mit dem Kochlöffel sein neues Schlagzeug ausprobieren.

Das kleine Schlagzeug ist schnell zusammengestellt. Auf ihm zu spielen, macht nicht nur Kindern Spass, sondern auch gehörig Krach.

Sieb-Rassel

Das brauchen Sie für das Instrument

Teesieb

Reis

Geschenkband

Schere

So geht es

Zuerst füllt Ihr Kind Reiskörner in das Teesieb. Dann schneidet es ein Stück Geschenkband ab, wickelt es um den Griff des Siebes und knotet es zu.

Nun kann die Musik beginnen. Mit einer Rassel lassen sich Lieder begleiten. Welche Lieder singen Sie mit Ihrem Kind gerne gemeinsam?

Kronkorken-Rassel

Das brauchen Sie für das Instrument

Viele bunte Kronkorken

Einen langen Nagel

Haushaltsbrettchen

Hammer

Blumendraht

Holzperlen

Ein Stock in Form eines Y

Klebeband

So geht es

Zuerst legen Sie die Kronkorken auf das Haushaltsbrett und schlagen den Nagel mit Hilfe des Hammers so in die Kronkorken, dass in der Mitte ein Loch entsteht. Nun kann Ihr Kind die Kronkorken und die Perlen auf den Blumendraht ziehen. Nach zwei Kronkorken folgt jeweils eine Perle. Die Enden des Drahtes werden um die oberen Enden des Y-Stockes gebunden. Der untere Teil des Y-Stockes dient als Griff. Um zu vermeiden, dass sich das Kind an den spitzen Enden des Drahtes verletzt, wickeln Sie Klebeband herum.

km
 
 
Advertorial

DryNites

DryNites Tipp

Der Umgang mit Bettnässen fällt Betroffenen leichter, wenn sie wissen, dass sie nicht alleine damit sind... »

 

In unserem Eventkalender können Sie nach Familien-Veranstaltungen in Ihrer Region suchen oder Ihre eigene Veranstaltung eintragen.

Lädt...
Wettbewerbe

Lilibiggs Kinder-Festivals CD

Gewinnen Sie 1 von 10 CDs «Lilibiggs Kinder-Festivals 2014 - Live!» »

 

Rezept der Woche

5 Italienische Risottorezepte

Zum Beispiel Safran-Risotto mit gebratenen Zucchini »

 

Newsletter Jetzt abonnieren Anmelden »
Nach oben