Die 10 häufigsten Irrtümer zum Thema Sonnencreme

  • 0

Beim Sonnenschutz hat fast jeder eine Meinung. Von Vorbräunen im Solarium als Schutz vor einem Sonnenbrand bis zu Daylong-Sonnencreme, die man nur einmal täglich auftragen muss: Testen Sie Ihr Wissen zum Thema Sonnencreme.

Von Chantal Hebeisen, im April 2017

Die Kraft der Sonne sollte nicht unterschätzt werden

Die Sonne tut gut, doch sollte man sich gut vor ihr schützen: Diese junge Frau hat die Kraft der Sonne wohl unterschätzt. (Bild: GMint/iStock, Thinkstock)

1. Ich vertrage Sonne gut und muss mich nur selten mit Sonnencreme einschmieren

Es ist richtig, dass nicht alle Menschen gleich auf die Sonne reagieren. So wird die Haut von Menschen mit sehr hellem Teint (Farbe der Innenseite der Arme) mit vielen Sommersprossen, heller Augenfarbe und blonden Haaren meist schon nach nur einer Tasse Kaffee an der Sonne rot, während Leute mit dunklem Teint, dunklen Haaren und dunkelbraunen Augen noch keine Anzeichen eines Sonnenbrandes spüren. Doch die Krebsliga warnt davor, sich ob diesem Umstand in falscher Sicherheit zu wiegen: «Ob dunkel- oder hellhäutig – alle Menschen sollten sich vor der Sonne schützen», schreibt sie in ihrer Informationsbroschüre zum Thema Sonnenschutz. Denn eine Schädigung der Haut könne bereits entstehen, wenn noch keine Anzeichen einer Rötung durch zu viele UV-Strahlen sichtbar ist.

Grundsätzlich plädiert die Krebsliga zu einem dreistufigen Sonnenschutz-Konzept:

  • Erstens: sich immer mal wieder, vor allem aber um die Mittagszeit herum, am Schatten aufhalten. Denn dieser bietet mit Abstand den besten Schutz. «Fast zwei Drittel der täglichen UV-Strahlung treffen in der Zeit zwischen 11 und 15 Uhr auf die Erdoberfläche», so die Krebsliga.
  • Zweitens: Falls es sich dennoch nicht vermeiden lässt, dass man in den heissen Mittagsstunden an die Sonne geht, soll man möglichst viele Körperteile mit leichten, nicht zu eng anliegenden Kleidern bedecken; Sonnenhut und auch Sonnenbrille nicht vergessen.
  • Drittens: Die noch frei liegenden Körperpartien mit Sonnencreme einreiben. «Sonnencreme sollte aber immer nur eine Ergänzung zu den ersten zwei Schutzmechanismen sein», so die Krebsliga.
Helsana

Für sorgloses Reisen engagiert. 
Das Leben im Ausland hat seine Reize, birgt aber auch Risiken. Helsana sorgt dafür, dass Sie gut abgesichert sind und Ihre Ferien geniessen können.
» Erfahren Sie mehr

Zwei Mädchen mit Ballons

Bescheren Sie Ihren Kindern einen unvergesslichen Geburtstag. »

 

Hier können Sie nach Familien-Veranstaltungen in Ihrer Region suchen oder diese eintragen.

Nach oben