Empfehlung der Redaktion: Kinderapps zum Spielen und Lernen

  • 2

Es gibt unzählige Apps für Kinder. Viele sind weder schön gestaltet, noch unterhaltsam, geschweige denn lehrreich. Deshalb haben wir nach Kinderapps gesucht, die mit diesen Attributen bestechen. Fünf Apps, die sogar unseren Autor Ronnie Zumbühl Kind werden liessen, stellen wir Ihnen vor.

Mädchen und Junge spielen mit Apps

Sehen, hören, tasten: Interaktive Kinderapps bespielen fast alle Sinne. Welche App nun
aber am besten ist, bleibt Geschmackssache. Foto: Dejan Ristovski, iStock, Thinkstock

Wunderwimmelbuch –Tatütata die Feuerwehr ist da!

Kinderapps: Wunderwimmelbuch

Wimmelbücher sind ja bereits in physischer Form sehr interessant und unterhaltsam. Die Kinderapp dazu macht das Ganze noch interessanter, denn so kann das Kind interaktiv in das Geschehen eingreifen und zum Beispiel bei der Feuerwehr einen Alarm auslösen, weil die Kuh ins Wasser gefallen ist oder die Stadt vor Verbrechen schützen. Diese Kinderapp bereitet sogar Erwachsenen viel Freude – das kann ich unterschreiben.

Alter: bis 5 Jahre

Geräte: IPhone und IPad.

Kosten: 3 Franken

https://itunes.apple.com/ch/

Wiege die Welt

Kinderapps: Wiege die Welt

Der Name ist Programm und so wird gewogen, was die Welt so hergibt: Wie schwer ist eine Zahnbürste? Wie schwer ist eine Schildkröte? Es wird verglichen, geschätzt und sortiert. Die Kinderapp von Ravensburger schafft bei Kindern ein Bewusstsein für das Gewichtsverhältnis verschiedener Objekte. Obwohl natürlich Objekte wie eine Giesskanne doch sehr unterschiedlich schwer sein können.

Alter: 9 – 11 Jahre

Geräte: IPhone, IPod touch, IPad 

Kosten: 1 Franken

https://itunes.apple.com/ch/

Jumpidoo

Kinderapps: Jumpidoo

Von Liane zu Liane springen. In Jumpidoo muss sich Ihr Kind mit einem von ihm gewählten  Charakter durch den Dschungel kämpfen. Sprich durch Urwälder, Wasser-und brodelnde Lavawelten und gegen die Schwerkraft. Verteilt auf den fünfzehn Levels hat es aber wohlgesinnte Tiere, die es durch den Dschungel führen. Die Kinderapp erfordert viel Fingerspitzengefühl, doch mit ein wenig Übung wird auch Ihr Nachwuchs zum Tarzan.

Alter: keine Altersangabe

Geräte: IOS- und Android-Geräte

Kosten: kostenlos

https://itunes.apple.com/ch

https://play.google.com/

Emma isst

Kinderapps: Emma isst

Emma, eine kleine Bärin, hat Hunger. In der interaktiven Geschichte können Ihre Kinder Emma füttern. Die Geschichte ist nah am Kinderalltag und besticht mit schönen Animationen. Kurze und eingängige Reime laden in der Kinderapp zum Mitsprechen ein.

Alter:  bis 5 Jahre

Geräte: IPhone und IPad 

Kosten: 2 Franken

https://itunes.apple.com/de/

Fiete

Kinderapps: Fiete

Seemann Fiete braucht Hilfe. Sei es beim Beladen seines Schiffes oder beim Montieren des Windrads. Bei über zwanzig kleinen Aufgaben in dieser Kinderapp kann Ihr Kind Fiete helfen. Aber nicht nur das interaktive Spiel macht Spass, sondern auch die schönen Illustrationen machen Laune.

Alter: 1 bis 4 Jahren

Geräte: IOS- und Android-Geräte

Kosten: 3 Franken

https://itunes.apple.com/

https://play.google.com/

Noch mehr Kinderapps

Wir haben weitere Apps zusammengetragen: Lern –Apps, Ferien-Apps  und Apps für Kinder

Eine grosse Datenbank für Kinderapps finden Sie unter www.dji.de

Autor: Ronnie Zumbühl; Bilder: Screenshots der Apps. Die Rechte liegen bei den App-Entwicklern.

zur Startseite

Wettbewerb Ohren Auf-Kinderkonzert

Gewinnen Sie Tickets für das Ohren Auf-Kinderkonzert. »

 

Hier können Sie nach Familien-Veranstaltungen in Ihrer Region suchen oder diese eintragen.

Services
Kindergeburtstag

Bastelideen, Spiele, Mottopartys und vieles mehr...Weiterlesen

Ausflüge Kartensuche

Ausflüge und Freizeittipps für die ganze Familie...Weiterlesen

Nach oben