Schwangerschaftsyoga: aktive Entspannung für Mutter und Kind

  • 9

Schwangerschaftsyoga hilft, Schwangerschaftsbeschwerden vorzubeugen und die Muskeln fit zu halten. Die Yogastellungen sind speziell auf die schwangere Frau abgestimmt. Ruhe und Entspannung stehen im Fokus. Gezielte Atemübungen unterstützen die Geburtsvorbereitung.

Schwangerschaftsyoga hilft bei typischen Schwangerschaftsbeschwerden wie Müdigkeit oder Rückenschmerzen.

Schwangerschaftsyoga kann Schwangerschaftsbeschwerden entgegenwirken und auf die Geburt vorbereiten. Foto: evgenyatamanenko, iStock, Thinkstock

Yoga für Schwangere besteht aus Übungen, die dem klassischen Yoga entstammen. Die Übungen sind jedoch den neun Monaten der Schwangerschaft angepasst. Bestimmte Yogastellungen werden abgeändert, damit sie schwangerschaftsfreundlich sind. So enthalten Yogakurse für Schwangere keine Bauchübungen.

Schwangerschaftsyoga: sich selbst und das Kind wahrnehmen

Im ersten Drittel stehen Ausgeglichenheit und Ruhe im Fokus, da der Körper in dieser Zeit wegen der Umstellung auf die Schwangerschaft oft müde und erschöpft ist. Viele Yogakurse beginnen jedoch erst ab der 14. bis 16. Schwangerschaftswoche. Bis dahin können Schwangere klassische Yogakurse besuchen. Klären Sie vorab mit der Lehrerin oder dem Lehrer, welche Übungen Sie abändern oder aussparen müssen.

Im zweiten Trimester wächst der Bauch. Die werdende Mutter spürt die Bewegungen ihres Kindes. Im Schwangerschaftsyoga lernen Frauen während dieser Zeit, sich selbst und das Kind intensiver wahrzunehmen. Die Kontaktaufnahme mit dem Neugeborenen ist ein zentrales Element beim Schwangerschaftsyoga in den Monaten vier bis sechs.

Im letzten Trimester unterstützt ein Yogakurs für Schwangere die Vorbereitung auf die Geburt. Stärkende Übungen kräftigen den Körper für die anstehende Entbindung. Durch bewusstes Atmen lernt die werdende Mutter, den eigenen Atem als gezieltes Instrument zur Schmerzlinderung einzusetzen. Meditationsübungen, besonders in Verbindung mit positiven Sätzen, helfen bei der mentalen Vorbereitung auf die Entbindung.

Vorteile von Schwangerschaftsyoga

«Durch das Ausdehnen der Atemkapazität und das Dehnen der Muskeln erlangt die Frau mehr Körperbewusstsein und Kontrolle über die Muskeln, welche während des Geburtsvorganges benötigt werden», erklärt Yogalehrerin Maria Luise Jöhri im Schweizer Yoga Journal die Vorteile der yogischen Atmung. Schwangerschaftsyoga ist auch deshalb sinnvoll, weil viele Yogastellungen dabei helfen, während der Geburt das Becken zu öffnen. Die Beherrschung solcher Übungen trägt deshalb dazu bei, automatisch während der Geburt eine geeignete Gebärhaltung einzunehmen, die das Becken besonders weitet und die Schwerkraft optimal nutzt. «Die Mutter kann sich dann während der Geburtsarbeit frei und spontan bewegen, ohne bewusst darüber nachdenken zu müssen, welche Haltung sie einnehmen sollte», so Maria Luise Jöhri.

Daneben könne Schwangerschaftsyoga Beschwerden wie Müdigkeit, Übelkeit und Rückenschmerzen lindern und eine schnelle Rückbildung nach der Geburt fördern.

Schwangerschaftsyoga Video

Ein 20minütiges Schwangerschaftsyoga-Video hat Yoga-Coach Amiena Zylla zusammengestellt. Darin präsentiert sie sanfte Übungen und Techniken für bewusstes Atmen:

Video: HappyAndFitYoga, YouTube

Yogakurse für Schwangere in der Schweiz

Schwangerschaftsyoga Bern

  • Yoga Carmen: CHF 27,- (Einzellektion), 120,- (5er Abo) oder 220,- (10er Abo)
  • Yoga erleben: CHF 25,- (Einzellektion) bis 125,- (5er Abo)

Schwangerschaftsyoga Basel

  • Lotos Yoga: CHF 25,- (Einzellektion), 40,- (zwei Stunden)
  • Wolke 8 Yoga: CHF 25,- (Schnupperlektion), 224,- (8er Abo)

Schwangerschaftsyoga Zürich

  • Lotos Yoga: CHF 25,- (Einzellektion), 40,- (zwei Stunden)
  • Birthlight: Z.B. CHF 35,- (Einzel-/Probestunde), 160,- (5 Lektionen), 225,- (8 Lektionen)

 

zur Startseite

Die kleine rote Henne pflanzt Weizenkrner

Gehen Sie gemeinsam mit der kleinen roten Henne auf Entdeckungsreisen. »

 

Hier können Sie nach Familien-Veranstaltungen in Ihrer Region suchen oder diese eintragen.

Services
Fruchtbarkeitskalender

Berechnen Sie Ihre fruchtbaren Tage...
 Weiterlesen

Nach oben