Eltern-Kind-Singen, Krabbelgruppe und PEKiP

In der Krabbelgruppe spielen Kinder und Erwachsene gemeinsam.

Eltern-Kind-Treff und Krabbelgruppe: Hier verabreden sich Eltern mit Ihren Kindern zum Spielen. Foto: ©iStockphoto.com/Christopher Futcher

Eltern Kind Singen

Eltern-Kind-Singen ist für Eltern und ihre Kinder im Alter zwischen 1.5 und 4 Jahren. Es gibt auch Angebote für Eltern mit Babys. Gemeinsam werden in den Kursen Kinderlieder gesungen.

Auf den Seiten des Vereins «Eltern-Kind-Singen» heisst es, dass die Stimme und auch der Körper die ersten Instrumente des Kindes seien. «Über diese gelangt es schon in den ersten Lebensjahren ins Reich der Musik. In dieser Zeit entwickelt das Kind - wie später nie mehr - seine ganz eigene Musikalität. Wenn wir mit den jungen Kindern singen, öffnen wir ihnen den persönlichen Weg zur Musik, der grossen Hilfe in allen Lebensphasen. »

Krabbelgruppe und Eltern-Kind-Treff

In einer Krabbelgruppe oder einem Eltern-Kind-Treff verabreden sich Mütter und Väter mit Ihren Babys und Kleinkindern, um miteinander zu spielen und Erfahrungen auszutauschen. Häufig werden die Kurse von Eltern oder Kirchen organisiert.

Weitere Informationen und Link-Tipps zu Kursen

  • Wenden Sie sich an den Eltern- oder Familienverein in Ihrer Region, ob eine Krabbelgruppe besteht. Elternvereine können Sie unter www.elternbeirat.ch finden.
  • Ein Spielgruppenverzeichnis finden Sie unter www.spielgruppen.ch. Hier sind hauptsächlich Spielgruppen für Kinder ab 2 Jahren aufgelistet.

PEKiP: Das Prager-Eltern-Kind-Programm

Das Prager-Eltern-Kind-Programm ist ein Kurs für Eltern mit ihren Kindern im ersten Lebensjahr. Der Kurs richtet sich an Eltern mit Babys im Alter ab 4 bis 6 Wochen. Im Mittelpunkt stehen Spiel-, Bewegungs- und Sinnesanregungen für Eltern und Kinder. Entwickelt wurde das Programm von Dr. Jaroslav Koch (1910-1979), einem Psychologen am Institut für Mutter und Kind in Prag.

In den Kursen werden Entwicklungs- und Erziehungsfragen besprochen. Die Eltern können sich untereinander austauschen. Auch die Babys lernen Gleichaltrige kennen. «Die Babys regen sich gegenseitig zu Bewegungen, Lautäusserungen und zur Erforschung ihrer Umwelt an und haben Freude im Kontakt miteinander», heisst es dazu auf der Internetseite des Prager-Eltern-Kind-Programms.

In einer Gruppe treffen sich 6 bis 8 Erwachsene mit ihren Babys im gleichen Alter einmal pro Woche für 90 Minuten. Die Gruppe bleibt während des ersten Lebensjahres der Kinder zusammen.

Text: Angela Zimmerling

HiPP

HiPP widmet sich seit über 60 Jahren aus tiefster Überzeugung und mit größter Sorgfalt der Herstellung von Premium-Babynahrung in bester Bio-Qualität. HiPP unterstützt Sie und Ihr Baby von Anfang an. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter