Für eine gute Entwicklung: Babys Energiebedarf und ideales Gewicht

Advertorial - Alle Eltern wünschen sich nichts mehr als eine gesunde Entwicklung ihres Babys. Die Ernährung spielt hierbei eine sehr wichtige Rolle, denn sie muss auf die Bedürfnisse des Babys abgestimmt sein.

Für eine gute Entwicklung: Babys Energiebedarf und ideales Gewicht

Das war lecker! Alles über die richtige Babyernährung. Foto: iStock, Patrick Breig, Thinkstock

Für eine gesunde Entwicklung Ihres Babys ist eine ausgewogene Ernährung von Mutter und Kind entscheidend. Diese sollte dabei auf die jeweiligen Bedürfnisse des Kindes abgestimmt sein, denn in seinem ersten Lebensjahr schreitet die Entwicklung eines Babys schnell voran.

In den ersten vier Monaten sollte das Baby ausschliesslich mit Mutter- oder Säuglingsmilch versorgt werden. Erst danach ist eine Erweiterung des Baby-Ernährungsplans vorzunehmen und zwar Schritt für Schritt: Zunächst in pürierter Form, dann etwas festere Nahrung, bis hin zum Tag, an dem es alles, was auf den Tisch kommt, mitessen kann.

Das erste Babyjahr

Das erste Babyjahr: Die Broschüre von Swissmilk

Die Broschüre «Das erste Babyjahr» können Sie können Sie auf www.swissmilk.ch gratis downloaden.

  • Broschüre zur gesunden und genussvollen Ernährung von Mutter und Kind.
  • Vom Stillen zum Brei zur festen Nahrung.
  • Praktische Ernährungstipps für die Mutter und gluschtige Rezepte.
  • Und ein Beispiel-Ernährungsplan für Babys.

 

Die Entwicklung Ihres Babys in der Stillzeit

Neugeborene wiegen meist zwischen 2,5 und 4,5 kg. Im Schnitt sind sie 50 cm gross und wiegen 3,3 kg. Zur Ernährung reichen für eine gesunde Entwicklung des Babys in den ersten vier bis sechs Monaten Mutter- oder Flaschenmilch völlig aus. Täglich nimmt es etwa 20 bis 30 Gramm an Gewicht zu. Mit circa sechs Monaten wiegt Ihr Baby etwa doppelt so viel wie bei seiner Geburt. Ab dann verlangsamt sich die Gewichtszunahme allmählich.

Der tägliche Energiebedarf des Kindes

Alter Energiebedarf
0 bis 4 Monate 450 bis 500 kcal
4 bis 12 Monate 700 kcal
1 bis unter 4 Jahre 1000 bis 1100 kcal

 

Die Entwicklung Ihres Babys: Wann ist es Zeit für Beikost?

Der Eisenhaushalt eines Säuglings reicht für die ersten sechs Lebensmonate. Danach wird Eisen über den ersten Brei aus Fleisch oder Eigelb aufgenommen. Auch lebensnotwendige Fettsäuren werden dem Baby in der Stillzeit über die Mutter- oder Flaschenmilch verabreicht. Durch das Beimischen von abwechslungsweise Rapsöl und Butter im Brei nimmt das Kind die Fettsäuren auch nach der Stillzeit auf. 

Aufnahme von Vitamin K und D

Vitamin D wird für die gesunde Entwicklung der Knochen benötigt. Der Bedarf dieses Vitamins ist allein durch Sonnenlicht und Ernährung nicht gedeckt, weswegen die Schweizer Gesellschaft für Pädiatrie Ergänzungen empfiehlt. Um eine Blutgerinnungsstörung zu vermeiden, wird Vitamin K in der Schweiz allen Babys vorsorglich verabreicht.


Tipp: Regula Thut Borner, Swissmilk
Text: Katharina Kehler

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter