Tragetuch und Babytrage: Vorteile und Nachteile

Eine Babytrage ist ideal für den unkomplizierten Transport des Babys.

Mit einer Babytrage haben Eltern die Hände immer frei. Foto: Babybjörn

Tragetuch und Babytrage – weitere Vorteile im Überblick

  • Gut für die Hüften: Die gespreizte Haltung in der Hocke mit leicht gerundetem Rücken fördert die optimale Entwicklung der Hüften Ihres Babys. Beim Kauf einer Tragehilfe sollten Sie allerdings darauf achten, dass die kleinen Beine Ihres Neugeborenen in den ersten Wochen nicht überspreizt werden können.
  • Starke Muskeln: Die dauernden Bewegungen stärken die Rücken- und die Halsmuskulatur Ihres Kindes.
  • Ruhigere Nächte: «Getragene Kinder fallen während des Tragens nicht in den Tiefschlaf – dafür schlafen sie nachts fester», erklärt Tragetuchberaterin Sarah Lindenmann.
  • Hohe Mobilität: Ob im Haus, im Geschäft, auf der Strasse oder in öffentlichen Verkehrsmitteln: Mit einem Baby huckepack lässt sich leichter ein Weg bahnen als mit einem Kinderwagen oder Buggy.
  • Hände frei: Wer sein Kind am Körper trägt, hat die Hände frei. So kann der Alltag trotz Nachwuchses wie gewohnt weitergehen.

Tragetuch und Babytrage: Nachteile

  • Komplexe Bindetechnik: 4,70 bis 5,70 Meter: So lang muss ein Tragetuch sein, damit es sich sicher binden lässt. Eine Technik, die gelernt sein will. Was Sie dafür brauchen? Ein paar Stunden Zeit und eine Portion Geduld. Unter www.youtube.com findet sich ein Video, das zeigt, wie es geht.
  • Eingeschränkte Beweglichkeit: Klar, mit dem Baby am Körper fällt es schwerer, sich zu bücken und zu beugen.
  • Rückenschmerzen: Wird das Baby schwerer, können Rückenschmerzen die Folge sein. Mut macht der Verein Schreibabyhilfe mit Sitz in Oberglatt (bei Kloten): «Wichtig ist, früh mit dem Tragen zu beginnen.» Ihre Rückenmuskulatur kann sich dann dem schwerer werdenden Baby anpassen.
HiPP

HiPP widmet sich seit über 60 Jahren aus tiefster Überzeugung und mit größter Sorgfalt der Herstellung von Premium-Babynahrung in bester Bio-Qualität. HiPP unterstützt Sie und Ihr Baby von Anfang an. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter