Symptome der Krankheit erkennen

Frauen, die an einer postnatalen Depression leiden, haben starke Gefühlsschwankungen gegenüber dem Kind. Sie fühlen sich auf Dauer antriebslos, müde und sehr erschöpft. Häufig haben die Mütter auch Schlafstörungen, leiden an einem Gefühl innerer Leere, bis hin zu Angst- und Panikattacken. Sie weinen meist viel und verspüren eine grosse Traurigkeit. Auch Appetitlosigkeit, Schwindel und Reizbarkeit können Symptome sein.

Hinzu kommt, dass aufgrund ihrer Beschwerden Schuldgefühle entstehen. Die Frauen schämen sich für ihr Verhalten und dafür, dass sie ihr Kind nicht so lieben können, wie sie es gerne würden. Ausserdem fühlen die Betroffenen sich schuldig, dass sie ihre eigenen und die Erwartungen andere nicht erfüllen können.

Wann brauche ich Hilfe

Wenn einzelne oder mehrere der folgenden Symptome länger als zwei Wochen nach der Geburt anhalten, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen:

  • Erschöpfung / Trägheit
  • Antriebslosigkeit / mentale Müdigkeit
  • Traurigkeit / Grundloses Weinen
  • Appetitlosigkeit
  • Reizbarkeit / Stimmungsschwankungen
  • Angstzustände / Panikattacken
  • Schuldgefühle
  • Starke Vergesslichkeit / Vernachlässigung des Babys
  • Schwankende Gefühle gegenüber dem Baby
  • Schlaf- oder Essstörungen

 

HiPP

HiPP widmet sich seit über 60 Jahren aus tiefster Überzeugung und mit größter Sorgfalt der Herstellung von Premium-Babynahrung in bester Bio-Qualität. HiPP unterstützt Sie und Ihr Baby von Anfang an. mehr »

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter