Bessere Arbeitssituation in kleinen Büros

Menschen, die in kleinen Büros arbeiten, sind gesünder und zufriedener als diejenigen, die in Grossraumbüros sitzen. Das ergab eine Umfrage des Staatssekretariats für Wirtschaft Seco in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern.

In kleineren Büros hatten die Befragten weniger gesundheitsbeeinträchtigende Symptome wie gereizte, brennende oder juckende Augen, Konzentrationsschwierigkeiten, Schweregefühl im Kopf und Kopfschmerzen, sowie Müdigkeit als in Grossraumbüros.

Viele gaben auch an, dass sie lieber nicht in einem Grossraumbüro arbeiten wollten. Denn in diesen Büros geht es häufig laut zu, weil andere Kollegen telefonieren. Häufiger genannt wurden in Zusammenhang mit grossen Büros auch die stickige Luft sowie ungenügend Licht.

Zudem waren diejenigen, die in kleinen Büros arbeiteten, insgesamt mit der Arbeitssituation zufriedener. Sie fehlten weniger am Arbeitsplatz und gaben häufiger an, dass der Arbeitsplatz ihnen erlaube, produktiv zu sein.

125 Betriebe mit 1230 Personen zwischen 16 und 65 Jahren nahmen an der Befragung teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter