Buchpreis Prix Chronos für Geschichte über Demenz verliehen

Heute wurde in Luzern der Buchpreis Prix Chronos von Pro Senectute verliehen. Prämiert wurden die Jugendbücher «Als Opa alles auf den Kopf stellte» von Marianne Musgrove, eine Geschichte über Demenz und das Märchen «Kenny und der Drache» von Tony DiTerlizzi.

Der Prix Chronos ist ein Buchpreis und ein Generationenprojekt, welches Kinder und Senioren bei der gemeinsamen Lektüre vereint sowie Freude am Lesen vermitteln will. Dieses Jahr haben rund 600 Jugendliche und weit über 200 Senioren von einer Jury ausgewählte Bücher gelesen und ihr Lieblingsbuch gewählt.

Gewonnen haben die Geschichte eines demenzkranken Opas und ein Märchen. Zwei Werke, «die unterschiedlicher nicht sein könnten», heisst es in der Medienmitteilung. «Als Opa alles auf den Kopf stellte» von Marianne Musgrove beschreibt die Demenz des Grossvaters aus Sicht der Enkelin. Die kleine Mackenzie versucht alles, um den Haushalt im Griff und die neugierige Nachbarin auf Abstand zu halten. Aber Opas Demenz wächst ihr über den Kopf. Dieses Buch wurde von den Senioren gekürt.

Die Kinder fanden das Fantasy-Buch «Kenny und der Drache» von Tony DiTerlizzi am besten. Im Buch macht sich Kenny der Hase auf, den gefürchteten Drachen zu suchen, der in die Nähe der Hasenhöhle gezogen ist. Der Drache Grahame entpuppt sich als kultivierter, älterer Herr, der seinen Hobbies wie Malen oder klassische Musik frönt. Die Freundschaft zwischen Hase und Drache wird auf die Probe gestellt, denn der König befiehlt den Tod des Drachen.

Der Prix Chronos ist mit 2‘000 Franken dotiert. Mehr dazu finden Sie unter www.pro-senectute.ch

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter