Mr Cameron, wie können Sie nur Ihre Tochter vergessen?

Der britische Premierminister David Cameron vergass seine Tochter in einem Pub. Nach dem Mittagessen an einem Sonntag fuhr er ohne sie nach Hause. Wie kann das nur passieren?

David Cameron vergass seine Tochter in einem Pub. Foto: Nick Atkins Photography

David Cameron vergass seine achtjährige Tochter Nancy in einem Pub. Foto: Nick Atkins Photography, flickr.com

Ein Premierminister hat viel um die Ohren. Bei David Cameron ist sogar der Sonntag stressig. Diesen Eindruck gewinnen wir zumindest, wenn wir über die Meldung der britischen Zeitung «The Sun» vom Montag stolpern. Cameron war mit seiner Frau, seinen drei Kindern und Freunden an einem Sonntag vor Monaten in einem Pub zu Mittag essen. Während die älteste Tochter, die achtjährige Nancy, auf der Toilette war, fuhr die Familie ohne sie nach Hause. Dort angekommen, bemerkten sie, dass Nancy fehlte.

Ein Regierungssprecher sagte: «Der Premierminister und Samantha waren sehr bestürzt, als sie realisierten, dass Nancy nicht bei ihnen war. Als sie den Pub anriefen, erfuhren sie, dass ihre Tochter gesund und munter ist», wie Focus Online berichtete. Samantha Cameron sei sofort zurückgekehrt, um die Tochter abzuholen.

Der Vorfall sei ein Missverständnis zwischen David Cameron und seiner Frau gewesen. Beide hätten bei der Abfahrt jeweils gedacht, dass Nancy im Auto des anderen mitfuhr. Cameron fuhr mit seinen Bodyguards nach Hause, seine Frau mit den beiden anderen Kindern.

Wir empfehlen Ihnen Mr Cameron: Unbedingt durchzählen, bevor es losgeht! Bei drei Kindern dürfte das ja kein Problem sein.

Was meinen Sie zum Thema «Uups, Kinder vergessen»? Kann das Eltern schon mal passieren? Hier einen Kommentar schreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter