Der richtige Sonnenschutz

Wer die Sonne ungehindert geniessen möchte, der sollte seine Haut gut schützen. Wie der richtige Sonnenschutz funktioniert, darüber informiert jetzt der Schweizerische Kosmetik- und Waschmittelverband (SKW).

Mit den steigenden Temperaturen erhöht sich auch die Stärke der UV-Strahlung. Wer beim Sonnenbaden nicht auf ausreichenden Schutz achtet, hat schnell das Nachsehen. Die ultraviolette Strahlung kann auf der Haut nämlich erheblichen Schaden anrichten. Obwohl das seit längerer Zeit schon bekannt ist, ignorieren viele diese Gefahren.

Auch, wenn die Sonne sehr positiven Einfluss auf unseren Stoffwechsel hat, so kann die Strahlenbelastung ohne Sonnenschutz schnell gefährlich werden. Wer wiederholt an Sonnenbrand leidet, bei dem setzt durch die Belastung oft nicht nur eine vorzeitige Hautalterung ein. Besonders, wenn bereits im Kindesalter die Haut des Öfteren geschädigt wird, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit an Hautkrebs zu erkranken erheblich. Mittlerweile sind es in der Schweiz jährlich 1.850 Personen, die an einem malignen Melanom (schwarzem Hautkrebs) erkranken.

Der Schweizerische Kosmetik- und Waschmittelverband (SKW) hat deshalb jetzt eine Kampagne unter dem Motto «Sonnenschutz? - Sonnenklar!» ins Leben gerufen. Mit dieser Initiative soll über den optimalen Sonnenschutz informiert werden. So kann man auf den Seiten der SKW unter anderem seinen Hauttyp bestimmen und die Intensität der Sonnenstrahlung festlegen, der man ausgesetzt ist. Anschliessend erhält man Informationen zu den am besten geeignetsten, individuellen Schutzmassnahmen.

Informationen über den optimalen Sonnenschutz erhalten Sie unter: www.skw-cds.ch.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter