Earth Hour: Auch die Schweiz ist dabei

Um ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen, werden am 27. März in vielen Städten auf der ganzen Welt für eine Stunde die Lichter gelöscht. Auch die Schweiz wird an der Earth Hour teilnehmen.

Unter dem Motto «Schenken Sie dem Klima eine Stunde» werden auch dieses Jahr wieder in Städten überall auf der Welt die Lichter der Wahrzeichen für eine Stunde dunkel. Am 27. März von 20.30 - 21.30 Uhr haben bereits mehr als 5000 Städte zugesagt, die Lichter zu löschen. Auch die Schweiz ist mit bereits mehr als 30 Städten dabei. Darunter finden sich Zürich, Bern, Genf und Lausanne.

Der WWF, der die Aktion vor einigen Jahren ins Leben gerufen hat, möchte dadurch auf die Wichtigkeit des Klimaschutzes aufmerksam machen. Die Wahrzeichen der Städte für eine Stunde dunkel werden zu lassen hat zwar keinen grossen Effekt auf die Energieersprarnis. Die Aktion schafft aber Sichtbarkeit und soll dadurch möglichst viele Menschen daran erinnern, im Alltag klimafreundlich zu handeln. Deshalb sind auch Private und Firmen dazu angehalten, an diesem Tag die Lichter für eine Stunde zu löschen, um ein Zeichen für den Umweltschutz zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter