Auch homosexuelle Paare sollen Adoptiveltern sein dürfen

Vor wenigen Wochen lehnte der Nationalrat eine Petition für die Adoption von Kindern bei eingetragenen homosexuellen Paaren ab. Die Rechtskommission (RK) des Ständerats hat vorgestern aber ohne Gegenstimme entschieden, die Petition dem Bundesrat vorzulegen.

Adoption soll unabhängig von sexueller Orientierung erfolgen.

Adoption soll künftig nur nach dem Kindeswohl ausgerichtet werden - nicht nach der sexuellen Orientierung. Foto: © Tatagatta - Fotolia.com

Die Adoption eines Kindes solle in der Schweiz für jede und jeden möglich sein, unabhängig von sexueller Orientierung und Lebensform – dieser Überzeugung ist der Verein Familienchancen schon seit Jahren und hat beim Parlament diesbezüglich mehrere Motionen eingereicht. Nun hat die RK des Ständerats den Bundesrat aufgefordert, die aktuelle Gesetzesvorlage zu ändern. 

«Bei homosexuellen Paaren, die in stabilen Familienverhältnissen leben, kann die Adoption für das Kindeswohl die beste Lösung sein», begründete die Rechtskommission ihren Entscheid. Eine besondere Vereinfachung sollte vor allem für diejenigen gewährleistet werden, die das Kind der Partnerin oder des Partners adoptieren möchten.

Quelle: SF

 

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter