Jugendbuchpreis Prix Chronos verliehen

Der Jugendbuchpreis «Prix Chronos 2010» ist in Winterthur verliehen worden. Der Jury aus 600 Kindern und Senioren hat das Buch «Opa Meume und ich» am besten gefallen. Es geht darin um die Freundschaft zwischen der neunjährigen Emma und ihrem Nachbarn Opa Meume, um Trauer und den Umgang mit dem Tod.

Der Prix Chronos ist ein Jugendbuchpreis sowie ein Generationenprojekt. Schulklassen, Altersheimbewohner, Einzelpersonen und Lesezirkel in Bibliotheken lesen und beurteilen fünf vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM ausgewählte Kinder- und Jugendbücher, wie Pro Senectute Schweiz, die Fach- und Dienstleistungsorganisation im Dienste der älteren Menschen mitteilte. Sie ist gleichzeitig auch Organisatorin des Preises.

Der Gewinn von 2’000 Franken geht an die Autorin Maggie Schneider und die Illustratorin Jacky Gleich, die das Buch «Opa Meume und ich» geschrieben und bebildert haben. Das Buch überzeugte Kinder und Senioren gleichermassen. «Die Geschichte ist sehr berührend», «Es gefällt mir, wie Emma sich für den alten Herrn einsetzt und ihm so die Freude am Leben zurückgibt», «So hätte es passieren können: dass sich Kinder und alte Menschen mir Herzenswärme begegnen und sich gegenseitig viel geben können», schrieben die Leser zum Buch.

Mehr zum Preis und zu Buch finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter