Wein und Bier bald nur noch ab 18?

In der Schweiz wird Wein und Bier in Supermärkten immer häufiger erst an Jugendliche ab 18 Jahren verkauft. Jetzt will auch die Freiburger Regierung das Mindestalter für den Kauf von Alkohol erhöhen.

Bier und anderer Alkohol soll es vielleicht bald erst für Jugendliche ab 18 Jahren geben.

Bier und Wein könnte bald überall in der Schweiz erst an Jugendliche ab 18 Jahren verkauft werden. Foto: iStockphoto, Thinkstock

Wie der Tagesanzeiger auf seiner Webseite heute berichtete, finde in der ganzen Schweiz ein schleichender Prozess hin zu einem höheren Mindestalter statt. Jetzt fordert die Freiburger Regierung: Wer unter 18 Jahre alt ist, soll künftig nirgendwo im Kanton mehr Bier oder Wein kaufen dürfen. Damit will sie den Jugendschutz erhöhen. Denn der Alkoholkonsum der Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren habe stark zugenommen, so der Tagesanzeiger. Das Parlament muss über die Neuregelung noch entscheiden.

Bisher kennt nur das Tessin ein Verkaufsverbot für Wein und Bier für Jugendliche unter 18 Jahren  und der Kanton Basel-Stadt zu gewissen Nachtzeiten. In allen anderen Kantonen liegt das Mindestalter für den Kauf von Wein und Bier bei 16 Jahren. Für anderen Alkohol gilt: Erst Jugendliche ab 18 Jahren dürfen ihn kaufen.

Für ein höheres Schutzalter plädieren nach Angaben des Tagesanzeigers das Blaue Kreuz, die Präventionsstelle Sucht Schweiz und vereinzelte Politiker. Die EVP-Nationalrätin Maja Ingold und der FDP-Ständerat Joachim Eder hoffen, dass die Freiburger Regierung mit ihren Plänen erfolgreich ist und dann allmählich alle Kantone ein Verbot für unter 18-Jährige einführen.

Ungeachtet der gesetzlichen Bestimmungen haben die Detailhändler selbst das Mindestalter erhöht. Seit Sommer 2008 wird in den Coop-Filialen Wein und Bier erst an Jugendliche ab 18 Jahren verkauft. Migrolino und Aperto haben es Coop gleich getan. Die Migros verkauft generell keinen Alkohol.

Was halten Sie von einem höheren Mindestalter für den Kauf von Wein und Bier? Schreiben Sie uns! Hier geht es zum Kommentarbereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter