Kindersichere Verschlüsse schützen vor Vergiftungen

Laut dem Toxikologischen Zentrum in Zürich sind Kinder unter sechs Jahren am häufigsten von Vergiftungen betroffen. Damit sie gar nicht erst in Kontakt mit den giftigen Substanzen kommen, helfen kindersichere Verschlüsse.

Kinder sind ständig auf Erkundungstour und probieren alles aus. Da sie aber noch nicht immer zwischen gefährlichen und ungefährlichen Gegenständen unterscheiden können, kommt es immer wieder zu unabsichtlichen Unfällen.

Eine Vielzahl von Vergiftungen bei Kindern ist auf den Missbrauch von Haushaltsprodukten zurückzuführen. Daher ist es enorm wichtig, dass Eltern dem vorbeugen. Nach Möglichkeit sollten sie generell alle gefährlichen Substanzen ausserhalb der Reichweite der Kinder aufbewahren.

Falls die Kleinen aber doch mal an Verbotenes wie Haushaltsreiniger oder Pflanzendünger herankommen, dann kann sie eine Kindersicherung vor Schlimmerem bewahren. Die Verschlüsse der gesicherten Flaschen sind so gefertigt, dass sie für Kleinkinder nicht zu öffnen sind. Damit können Vergiftungen einfach und effektiv verhindert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter