Laufen für Mütter in Äthiopien

In Äthiopien sterben viele Frauen während Schwangerschaft und Geburt. Eine bessere medizinische Versorgung könnte ihnen helfen. Mitarbeiter von angemeldeten Firmen werden am 9. Mai in Zürich für Mütter in Äthiopien rennen, um Spenden zu sammeln.

Die Veranstaltung «Take action - Save a mum on mothers day» findet von 10 bis 12 Uhr im Irchelpark statt. Pro gelaufener 700-Meter-Runde wird einen bestimmten Betrag in Franken von den Firmen gespendet. Die Spenden gehen an die dänische Nichtregierungsorganisation «Maternity Worldwide», die medizinische Projekte für Mütter in Äthiopien fördert.

Die medizinische Versorgung für eine Geburt kostet in diesem afrikanischen Land 58 Franken. Das entspricht einem halben Jahresgehalt.

Mehr zur Organsiation unter www.maternityworldwide.dk

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter