Lehrermangel in der Deutschschweiz

Die Hälfte der offenen Lehrerstellen in der Volksschule werden für das nächste Schuljahr nur mit Mühe besetzt werden können. Das befürchtet der Verband der Schweizer Schulleiter nach einem Bericht der NZZ am Sonntag.

Denn in der Deutschschweiz mangelt es an Lehrkräften wie noch nie. Derzeit sind 500 Stellen offen. Es wird erwartet, dass in den nächsten Jahren noch mehr Stellen unbesetzt bleiben. Denn viele Lehrer mit Vollzeitpensen werden pensioniert, junge Lehrer aber arbeiten häufig nur Teilzeit.

Hinzu kommt, dass es kaum Nachwuchs gibt. Ausserdem wollen viele Hochschulabgänger nicht in den Lehrerberuf einsteigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter