Mathe-Verständnis ist uns angeboren

Wir haben auch ohne Mathematikunterricht ein Grundverständnis von Geometrie. Das zeigt eine Studie französischer Forscher.

Wir verstehen Mathe auch ohne Mathe-Unterricht.

Wir haben ein Grundverständnis von Mathe.

Die Wissenschaftler untersuchten das Geometrieverständnis von Ureinwohnern aus dem brasilianischen Amazonasgebiet und verglichen es mit Menschen westlicher Industriestaaten. Wie einem Bericht von NZZ Online zu entnehmen ist, nahmen 22 Erwachsene sowie 8 Kinder im Alter von 7 und 13 Jahren aus drei isolierten Urwalddörfern teil. Die Kontrollgruppe bestand aus 16 Erwachsenen aus den USA und 8 französischen Kindern mit Mathematikunterricht.

Die Teilnehmer sollten zum Beispiel die Spitze eines Dreiecks mit den Händen nachbilden oder sagen, ob zwei nicht parallele Linien sich in der Unendlichkeit schneiden. Die Kontrollgruppe, die Mathematikunterricht hatte, schnitt nicht besser ab als die Ureinwohner aus Brasilien. «Die Antworten der Munduruku kommen jenen von mathematisch gebildeten Erwachsenen und Kindern gleich und zeigen ein intuitives Verständnis wesentlicher geometrischer Eigenschaften», schreiben die Forscher gemäss NZZ Online. Das Geometrieverständnis entwickelt sich aber erst in der Kindheit.

Weitere intereessante aktuelle Themen gibt es unter familienleben.ch/blog

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter