Mütter treffen in der Familie die meisten Kauf-Entscheidungen

Mütter entscheiden, was eine Familie einkauft. Sie bestimmen rund 75 Prozent aller Haushaltsausgaben wie für Lebensmittel, Möbel, Krankenkasse oder Auto. Das ergab eine Studie der Kommunikationsagentur Young & Rubicam Gruppe aus Zürich.

Mütter gehen gern einkaufen.

Meist entscheiden in der Familie die Mütter, was eingekauft wird.

Die Agentur hatte 608 Mütter im Alter zwischen 25 und 55 Jahren in der Deutsch- und Westschweiz mit Kindern unter 18 Jahren im Haushalt befragt. Das ist einer Pressemitteilung von heute zu entnehmen. Ziel war, herauszufinden, wie das Online-Informations- und Kaufverhalten von Müttern in der Schweiz aussieht.

Bei fast allen Produkten entscheiden innerhalb der Familie meistens die Mütter, was gekauft wird. Vor allem berufstätige Mütter treffen vermehrt auch bei Themen wie Finanzen und Versicherungen die Kaufentscheide. Nur bei Autoversicherungen und Unterhaltungselektronik treffen meistens die Männer die Entscheidung für einen Kauf.

Die Studie fand ausserdem heraus, dass das Internet das wichtigste Medium für Mütter ist, wenn es darum geht, Informationen zu beschaffen und den Alltag zu organisieren. 93 Prozent der befragten Frauen nutzen das Internet täglich. Mit Beginn der Mutterschaft gewinnt das Internet sogar noch an Relevanz. Die für Mütter relevantesten Themen zeigen eine starke Ausrichtung auf die Familie: Essen/Kochen, Kindererziehung, Gesundheit, Schule und Ausflüge.

Mehr zur Studie lesen Sie unter www.media-use-index.ch

Weitere intereessante aktuelle Themen gibt es unter familienleben.ch/blog

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter