Der Prix Chronos geht an «Samsons Reise»

Für die achte Verleihung des Prix Chronos haben Senioren und Junioren wieder ihr Lieblingsbuch gewählt. Gewonnen hat das Generationenbuch «Samsons Reise» von der deutschen Autorin Annette Mierswa.

«Samsons Reise» hat den Prix Chronos gewonnen

«Samsons Reise» hat den diesjährigen Prix Chronos gewonnen. Foto: Pro Senectute

Seit August 2011 haben rund 800 Senioren und Jugendliche fünf Neuerscheinungen gelesen, welche die Beziehungen zwischen der Grosseltern- und Enkelgeneration beleuchten. Heute wurde der Prix Chronos, ein Generationenbuchpreis von Pro Senectute, bereits zum achten Mal verliehen. Die Gewinnerin des Wettbewerbs und der 2'000 Franken Preisgeld ist die deutsche Autorin Annette Mierswa mit ihrem Buch «Samsons Reise».

Eine Geschichte vom Tod und Neuanfang

Annette Mierswas Buch erzählt eine Geschichte vom Tod und der Freude am Leben. Samson ist Mats’ bester Freund, seit ihr Vater gestorben ist. Leider ist der Hund nicht mehr der Jüngste und soll bald eingeschläfert werden. Mats will dies jedoch nicht zulassen und flieht mit dem Hund kurzerhand zu ihrem Opa. Auch dieser kann den Hund nicht wieder gesund machen, doch schon bald wird klar, dass Samsons Tod der Familie einen Neubeginn ermöglicht. In Annette Mirswas Buch werden liebevoll illustrierte Charaktere mit einer spannenden Handlung kombiniert. Die Geschichte vom unaufhaltsamen Kreis des Lebens hat sowohl ältere als auch jüngere Leser begeistert und der Autorin mit 355 Stimmen zum Sieg verholfen.

Jung und Alt vereinen

Ziel des Prix Chronos ist es, jüngere und ältere Leser zu vereinen und das Verständnis für die verschiedenen Lebensrealitäten zu stärken. Das Schweizerische Institut für Kinder- und Jugendmedien (SIKJM) wählt jedes Jahr fünf Neuerscheinungen, die Leseratten in verschiedenen Bibliotheken zur Verfügung stehen. Anschliessend wählen junge wie auch ältere Leser das Buch, das am packendsten von einer Beziehung zwischen zwei Generationen erzählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter