Schoggi senkt den Blutdruck

Über diese Nachricht wird sich jeder freuen, der am Wochenende vor hat, mit vollem Einsatz auf die Ostereier-Suche zu gehen. Die gefundenen Eier und Hasen aus Schokolade können nämlich den Blutdruck senken. Allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Wer jetzt bereits in den Startlöchern steht, um massenhaft Schoggi aus dem Süssigkeitenschrank zu befreien, der sollte noch ein wenig abwarten. Denn, Schokolade kann zwar den Blutdruck senken. Das jedoch nur, wenn sie in geringen Mengen konsumiert wird. Das fand jetzt das Deutsche Institut für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke (DIfE) heraus.

Für ihre Studie werteten die Wissenschaftler Daten von mehr als 19.000 Männern und Frauen mittleren Alters aus. Die Ergebnisse ihrer Untersuchung zeigten, dass eine halbe Tafel Schokolade pro Woche tatsächlich zur Senkung des Blutdrucks führen kann. Ausserdem wird durch den süssen Genuss das Risiko für Herz- und Schlaganfälle um 39 Prozent reduziert.

Die Forscher gehen davon aus, dass die positiven Eigenschaften der Schokolade aus dem im Kakao enthaltenen Flavanol resultieren. Daher empfehlen sie besonders den Verzehr dunkler Schokolade, da diese mehr Kakao enthält und dadurch noch mehr zur Gesundheit beitragen könnte.

Trotz der positiven Auswirkungen sollte jedoch nicht zuviel Schokolade konsumiert werden. Da die Süssigkeit sehr kalorienreich ist, kann sie sonst nämlich zu Übergewicht führen. Ausserdem besteht die Gefahr, dass man dadurch weniger gesunde Lebensmittel zu sich nimmt. Das würde sich wiederum negativ auf die Gesundheit auswirken. Daher raten die Wissenschaftler zum richtigen Mass, wenn es um Schoki geht.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter