Schweinegrippe-Impfung – alles nach Plan?

Es laufe alles nach Plan und es bestehe im Bezug auf die Schweinegrippe keinen Grund für zuviel Aufregung, sagte am Montag, 9.11.09, der Chef des Bundesamts für Gesundheit (BAG), Thomas Zeltner. Von Chaos könne keine Rede sein und Kritik an der Planung und Durchführung der Impfkampagne gegen die Schweinegrippe wies er zurück.

Die Impfaktion in den Kantonen beginnt wie geplant in den meisten Kantonen Mitte November. Nur in einigen Kantonen fängt die Aktion früher an, so etwa in Solothurn letzten Freitag, in Thurgau am Montag und in Freiburg am Mittwoch. Gerade das hat aber Verwirrung gestiftet und Politiker wie Fachleute ärgern sich über die schlechte Koordination durch das BAG. Und auch Swissmedic, das Heilmittelinstitut, gerät in die Kritik.

Das Zulassungsprozedere dauerte gemäss „Sonntag“ über drei Wochen länger als in der EU. Die Impfstoffe sind aber gemäss Swissmedic bereits am 23. Oktober (Pandemrix) bzw. am 27. Oktober (Focetria) zugelassen worden. Das Abpacken und Verteilen ist aber nicht Sache des Heilmittelinstituts. Infos auf www.pandemia.ch .

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter