«snow for free»: Gratis Schneesport für Schulkinder

Bereits zum 13. Mal wird die Kampagne «snow for free» Schweizer Schulkindern kostenlosen Schneespass ermöglichen. Die Organisatoren wollen durch die Ski- und Snowboardnachmittage vor allem die sportliche Aktivität der Kinder fördern.

«snow for free»: Kostenloser Schneespass für mehr Bewegung

Alle dürfen mit «snow for free» gratis auf die Piste! Foto: Cleven-Stiftung

Sei es mangelndes Interesse oder zu hohe Kosten – immer weniger Kinder und Jugendliche betreiben Schneesport. Dies führt zu Bewegungsmangel im Winter und zunehmendem Übergewicht. Das Projekt «snow for free» will dem Abhilfe schaffen und den Kindern gratis Ski-und Snowboardfahren ermöglichen. 

Ob Profis oder Pistenneulinge – alle sind willkommen

«snow for free»: Kostenloser Schneespass für mehr Bewegung

Ausgebildete Ski- und Snowboardlehrer begleiten die Kinder. Foto: Cleven-Stiftung

Ab Januar startet «snow for free», das Projekt von Bernhard Russi und der Cleven-Stiftung in seine 13. Saison. An vier Mittwochnachmittagen im Januar und Februar werden wiederum rund 2500 Kinder aus 10 Städten der Deutsch- und Westschweiz kostenlos in die nahen Berge transportiert. Nebst der Fahrt und der Ausrüstung ist auch der Schneesportunterricht kostenlos. 

Das Angebot richtet sich an Kinder zwischen 9 und 13 Jahren, sowohl erfahrene Schneesportler als auch Anfänger. Die Kinder werden von lokalen Schneesport-Lehrern betreut, die auf ihre jeweiligen Fähigkeiten eingehen und für positive Erfahrungen sorgen. Die fehlende Ausrüstung kann kostenlos in Intersport-Geschäften ausgeliehen werden.

Ablauf und Daten

Daten: 11. / 18. / 25. Januar und 1. Februar 2017

Anmeldung: Auf www.snowforfree.ch

Abfahrtsorte und Skigebiete:

Bern: Wiriehorn

Fribourg/Bulle: Moléson

Lausanne: Villars-sur-Ollon

Morges/St-Prex: Villars-sur-Ollon

Luzern: Engelberg-Brunni

St. Gallen: Pizol

Winterthur: Wildhaus

Zürich: Sattel-Hochstuckli

 

Ziel: Mehr Bewegung!

Die Schneesport-Initiative «snow for free» wurde 2005 gemeinsam von der Cleven-Stiftung und dem ehemaligen Skiweltmeister Bernhard Russi lanciert. Ziel der Initiative ist es, die Bewegungsaktivität der Kinder zu fördern.

Die Cleven-Stiftung setzt sich seit 2004 mit zahlreichen Initiativen für mehr Bewegung ein. Neben dem Projekt «snow for free» betreibt die Stiftung auch die nationale Kampagne «fit-4-future». Diese integriert Schulkinder, Eltern und Lehrpersonen um gegen Bewegungsarmut und Übergewicht unter Schweizer Kinder anzukämpfen. Mit Fachleuten zu den Themen Sport und Ernährung sowie kostenlosen Events will die Kampagne aufklären und Sport-Gelegenheiten schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter