Tag der Familie steht im Zeichen der Freiwilligenarbeit

In diesem Jahr will die Organisation Pro Familia zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai den Fokus auf die Freiwilligenarbeit legen. Die Leistungen in den verschiedenen Mütter- und Familienzentren der Schweiz sollen gewürdigt werden.

Am 15. Mai ist Internationaler Tag der Familie.

Der Internationale Tag der Familie steht im Zeichen der Freiwilligenarbeit.

In vielen Bereichen engagieren sich Menschen freiwillig. Besonders für viele Familien sind ihre Dienstleistungen eine wertvolle Hilfe im Alltag. «Ausserhäusliche Freiwilligenarbeit setzt mindestens zwei Dinge voraus: Das Bewusstsein, dass die Qualität des Lebens in einer Gesellschaft nicht durch Nehmen, sondern vor allem durch Geben erhöht wird und die Bereitschaft, einen Teil der persönlichen Zeit für die Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen», heisst es dazu in einer Mitteilung der Pro Familia vom April.

Deshalb will die Organisation zum Internationalen Tag der Familie am 15. Mai auf die Bedeutung der Freiwilligenarbeit aufmerksam machen. Die Arbeit der Mütter- und Familienzentrum soll hervorgehoben werden.

Lesen Sie dazu auch die Kolumne von Nationalrätin Lucrezia-Meier Schatz «Ohne Freiwilligenarbeit wäre unser Land um vieles ärmer!»

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter