Partylöwen aufgepasst: Tod am Geburtstag wahrscheinlicher als an anderen Tagen

Alkohol und laute Musik – am eigenen Geburtstag wird oft gefeiert was das Zeug hält. Eine neue Studie der Universität Zürich wirft jedoch einen Schatten über den speziellen Tag: Tod am Geburtstag ist zu 14 Prozent wahrscheinlicher als an jedem anderen Tag.

Tod am Geburtstag ist wahrscheinlicher als bisher angenommen

Diese Studie wirft einen Schatten über ausgelassene Feierlichkeiten: Tod am Geburtstag ist wahrscheinlicher als an allen anderen Tagen des Jahres. Foto: Lifesize - Thinkstock

Feiern bis der Arzt kommt, ist laut einer heute veröffentlichten Medienmitteilung der Universität Zürich gar nicht mal so selten. Das Risiko am eigenen Geburtstag zu sterben, ist um 14 Prozent höher als an jedem anderen Tag des Jahres! Bei der Auswertung von zwei Millionen Sterbedaten fand ein Forscherteam um Vladeta Ajdacic-Gross von der Universität Zürich die häufigste Ursache für das tragische Lebensende: Stürze.

Alle Arten von Tod wahrscheinlicher

Schon die Schauspielerin Ingrid Bergmann ist an ihrem 67. Geburtstag gestorben. Zufall? Nicht unbedingt, denn laut der Studie ist das Risiko, am eigenen Geburtstag an Krebs zu sterben um zehn Prozent erhöht. Auch das Risiko für einen Herzinfarkt (18.6 Prozent) oder einen Hirnschlag (21.5 Prozent) steigt an diesem Tag. Bei Männern sind neben natürlichen Todesursachen auch tödliche Unfälle (29 Prozent) und Selbstmorde (35 Prozent) wahrscheinlicher. Die Hauptursachen für den Tod am Geburtstag sind aber weder Verkehrsunfälle noch Vergiftungen, sondern einfache Stürze.

Alkohol und Stress führen zum Tod

An den vielen Stürzen und Unfällen ist - wer hätte es gedacht - in den meisten Fällen der Alkohol Schuld. Da an Geburtstagen mehr getrunken wird, werden viele Menschen nachlässig und die Verletzungsgefahr steigt. Ältere Menschen haben um ihren Geburtstag ausserdem einen erhöhten Stresspegel, der ebenfalls zum Tod führen kann.

Unser Tipp: Bleiben Sie ruhig und atmen Sie tief durch – auch wenn Sie bald Geburtstag haben. Von nun an haben Partymuffel doch wenigstens eine gute Ausrede, nicht feiern zu müssen!

Was halten Sie von der Studie? Schreiben Sie einen Kommentar!

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter