«Trauernde Geschwister»

Wenn ein Baby stirbt, werden Geschwister ganz unerwartet früh mit Tod und Trauer konfrontiert. Wie gehen die engsten Familienagehörigen damit um? Wie können andere Menschen den Geschwistern helfen? Dazu hat die Fachstelle Fehlgeburt und perinataler Kindstod zusammen mit dem Schweizerischen Roten Kreuz Bern-Oberland eine Broschüre herausgegeben.

Das Heft «Trauernde Geschwister» beschreibt, was Geschwister eines zu früh verstorbenen Kindes erleben. Es gibt Hinweise, wie Familie und Fachpersonen die Kinder begleiten und unterstützen können. Die Broschüre richtet sich an betroffene Familien, Fachpersonen aus Geburtshilfe, Neonatologie, Seelsorge und Pädagogik und an alle Interessierten.

Geschrieben wurde das 76-seitige Heft von zwei Hebammen. Es kann bei der Fachstelle Fehlgeburt und perinataler Kindstod per E-Mail (fachstelle@fpk.ch) für 12 Franken bestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter