Von Anfang an gesunde Zähne

Besonders Milchzähne sind anfällig für Karies. Daher sollten auch die allerersten Zähnchen schon geputzt werden. Dazu braucht es allerdings spezielle Pflegeprodukte.

Die regelmässige Zahnpflege sollte schon mit den ersten Zähnchen beginnen, da diese einen besonders weichen Zahnschmelz haben. Sie sind deshalb wesentlich stärker durch Karies gefährdet als die späteren, bleibenden Zähne. Darum ist es wichtig, bereits früh mit dem richtigen Putzen anzufangen.

Zahnärzte empfehlen, die Pflege nicht mit Produkten für Erwachsene durchzuführen. Stattdessen sollten Eltern spezielle Kinderzahnpasta verwenden. Da besonders Kleinkinder häufig etwas von der Zahnpasta verschlucken, sollte diese ausserdem über einen Anteil von höchstens 500 ppm Fluriod verfügen.

Neben dem Zähneputzen können Eltern aber auch durch die richtige Ernährung zur Zahngesundheit ihrer Kinder beitragen. Es sollten zum Beispiel nicht zu häufig Fruchtsäfte gegeben werden. Besser sind Mineral- oder Trinkwasser und ungesüsster Tee, um den Durst zu löschen. Auch Nuckelflaschen sind nicht förderlich für die Zähne. Eltern sollten ihrem Kind deshalb möglichst früh beibringen, aus einem Becher zu trinken.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter