Windel abgewöhnen

Es gibt einen einfachen Tipp, wie Sie Ihr Kind die Windel abgewöhnen: Eltern sollten die natürliche Entwicklung abwarten und nichts erzwingen. Denn ein Kind kann seinen Harndrang erst dann kontrollieren, wenn der nötige körperliche Reifungsprozess statt gefunden hat.

Beobachten Sie Ihr Kind. Es wird mit der Zeit selbst Signale geben, zum Beispiel indem es sich auf die Toilette setzt, sagt, dass es einmal muss oder sich in der Windel unwohl fühlt.

Nun können Sie Ihr Kind an die Toilette oder den Topf gewöhnen. Setzen Sie es regelmässig angezogen auf die Toilette oder den Topf. Probieren Sie es anschliessend ohne Windel. Erklären Sie, was mit dem Inhalt in der Windel passiert, indem Sie ihn die Toilette hinunterspülen. Sie sollten Geduld haben. Bei den ersten Versuchen wird es noch nicht klappen.

Die meisten Kinder brauchen nach Angaben der Onlineplattform «family.de» ab einem Alter von zwei bis drei Jahren keine Windel mehr. Wenn Ihr Kind etwas länger braucht, ist das nicht problematisch. Sie sollten nichts erzwingen.

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter