Aktionswoche: Zu Fuss zur Schule

Wer zu Fuss zur Schule oder in den Kindergarten geht, fördert seine Gesundheit. Die Aktion «walk to school» will Schüler dazu ermuntern, zu Fuss in die Schule zu gehen.

Die Aktion walk to school will zum zu Fuss zur Schule gehen ermuntern.

Zu Fuss zur Schule zu gehen, fördert die Verkehrssicherheit und die Gesundheit der Kinder.

Immer mehr Eltern fahren ihre Kinder mit dem Auto in die Schule. «Jedes 10. Kind wird chauffiert, Tendenz steigend», heisst es beim Verkehrs-Clubs Schweiz, der die Aktion veranstaltet. Eltern würden damit die persönliche Entwicklung der Kinder einschränken. Kinder, die sich nicht genügend Verkehrskompetenz aneignen könnten, trügen ein grösseres Risiko, zu verunfallen.

Die Aktion «walk to school» hat das Ziel, dass während einer Woche, vom 19. bis 23. September 2011, möglichst viele Schülerinnen und Schüler zu Fuss zur Schule oder in den Kindergarten gehen. Teilnehmen können alle Kinder ab dem Kindergarten bis und mit der 3. Klasse. Anmeldungen sind jetzt möglich.

Kinder sollen so lernen, selbstständig den Schulweg zu gehen. Sie lernen, wie sie sich richtig im Verkehr verhalten sollen. Ausserdem hat das zu Fuss gehen Vorteile für die Gesundheit und die Umwelt. Kinder, die sich genug bewegen, sind auch in der Schule konzentrierter und leistungsfähiger.

Zu den Infos zur Aktionswoche und zur Anmeldung geht es unter www.schulwege.ch

Für ältere Kinder gibt es die Aktion mit dem Velo zur Schule «Bike 2 school». Mehr dazu unter www.bike2school.ch

Weitere interessante aktuelle Familien-Themen gibt es unter familienleben.ch/blog

Das könnte Sie auch interessieren

Services & Newsletter