Facebook Pixel

Sport während des Lockdowns: Wie Sie in Bewegung bleiben, wenn alles stillsteht

Fitnessstudios sind geschlossen und auch Bewegungs- und Sportangebote für Kinder fallen weg. Das heisst nicht, dass Sie und Ihre Familie auf Sport und Bewegung verzichten müssen. Sie finden hier Ideen und Tipps für die gemeinsame Turnstunde zuhause. Ausserdem erklären Experten, wie viele Bewegungspausen Ihr Kind braucht und wie Sie diese gestalten können.

Familienleben Logo

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mehr Bewegung in den Lockdown-Alltag bringen. Bild: zeljkosantrac, Getty Images

Bewegung ist ein wichtiger Bestandteil der Entwicklung Ihres Kindes und sollte auch während des Lockdowns nicht fehlen. Aber auch Sie brauchen Ihre tägliche Dosis an Bewegung. Experten erklären hier wieso Sport so wichtig ist und welche Folgen es hat, wenn man sich eben zu wenig bewegt.

Sie wollen wissen, wie Sie mehr Sport in den Alltag kriegen? Oder wie Sie Ihre ganze Familie zu mehr Übungen animieren können? Wir haben für Sie die besten und Ratschläge zusammengefasst. 

Sport ist wichtig fürs Wohlbefinden und die Gesundheit

Damit Ihr Kind aufgrund des Lockdowns nicht auf Sport verzichten muss, stellen wir Ihnen das Online-Angebot vieler Vereine und Organisationen vor. Welche Übungen eignen sich daheim besonders gut und wie viel Bewegung braucht Ihr Kind? Unsere Expertin Iris Lehner hat exra für Familienleben-Leser ein Family-Workout zusammengestellt.

In unseren Beiträgen lesen Sie, wie Sie und Ihre Kinder die jetzige Situation nutzen können, um Ihrem Körper etwas Gutes zu tun. Bewegung ist nämlich essenziell fürs Wohlbefinden und ausserdem stärkt sie das Immunsystem.