Facebook Pixel

Hochzeit

  1. Hallo zämä
    ha ä frag und zwar wei mir das jahr hürotä:-)
    eigentli heimer zytlech scho aus so chli usgrächnet jetz heimer äs gspräch mit üsem pfarrer gha womer eigentli unbedingt wettä u dä het a däm tag no ä anderi trouuig somit müesstä mir am 11 hürotä was meinet dr isch das z,früe???? U vorauem heimer när apero u nachem apero heimer äbä jetz äs zyt problem jetz müesstä mr 2 stung chönä überbrückä u das zerbricht üs fasch dr chopf:-(((ohni dases i dlengi zogä würkt:-/

    Zitieren

  2. Ich finde es echt hart euch zu verstehen...

    Zitieren

  3. @posh: du bist ja lustig :D wohnst du hier in der schweiz? ich bin jetzt gut 1 jahr hier und so langsam kann ichs auch lesen. verstehen geht auch ganz gut, nur beim schnellen berner schweizerdeutsch hab ich noch meine probleme.

    @mimi: ich finds nicht zu früh um 11 uhr zu heiraten, also standesamtlich, oder wie? aber um zeit zu überbrücken könnt ihr ja ein paar lustige spiele spielen! manche paare sägen nach der trauung einen baumstamm durch (und das kann seine zeit dauern), oder sie schneiden eine herzform aus dem bettlaken, etc. musst vllt mal hochzeitsspiele googlen ;)

    Zitieren

  4. Es ist natürlich immer eine ganz tolle Idee lustige Spiele einzubauen, wobei ich 11 Uhr für die Hochzeit definitiv nicht zu früh finde. Es gibt ja immer noch genügend Möglichkeiten, wie man dafür sorgt, dass die Zeit ein bisschen schneller vergeht. 

    Es könnte sich ja zum Beispiel auch jeder Gast bei der Hochzeit ein kurzes Gedicht überlegen, welches er dann vorträgt. Als Inspiration kann man die Seite hier vorgeben.

    Lg

    Zitieren

  5. Puh, das ist wirklich in der Tat sehr schwer zu verstehen, gerade wenn man nicht in der gleichen Region geboren wurde wie du. 

    Ich erzähl dir jetzt aber mal ein bisschen was über meine Hochzeit *gg* Und zwar haben wir uns sehr viel Zeit zur Planung genommen. So haben wir uns etwa bei absolutfoto.ch einen guten Hochzeitsfotograf genommen, der uns von ein paar Bekannten empfohlen wurde.

    Die Torte haben wir von unserer Schwiegermutter backen lassen, weil diese früher Konditorin war und es natürlich deutlich günstiger ist. 

    editiert am 06.06.16 um 11:11

    Zitieren

  6. Hallo zusammen!

    Also die Erstellerin des Themas sollte jetzt eigentlich schon längst verheiratet sein :)

    Nachdem hier aber trotzdem noch Tipps gegeben wurden, wollte ich auch mal noch so von meinen Erfahrungen - bisher nur als Gast - erzählen. Es gibt ja doch recht unterschiedliche Hochzeitsfeiern und somit auch immer wieder neue Ideen, über die sich vielleicht die ein oder andere freut. 
    Das wichtigste finde ich immer, dass die Feier zum Brautpaar passt, sonst wirkt das ganze irgendwie künstlich und aufgesetzt. Manche wollen ja was anderes und besseres, als sie es von Feiern davor kennen - diesen Anspruch kann ich aber nicht so verstehen, denn es soll ja alles nicht neu und Hauptsache abgefahren sein, sondern repräsentieren, wer das Brautpaar ist und was ihm so gefällt. Ich war erst vor kurzem auf einer Hochzeit, da hat sich von vorne bis hinten durchgezogen, dass überall Lavendel war. Das war ihnen wichtig und dann ist das auch ok so. Mit eigenen Bildern an den Wänden hatte der Saal dann auch noch eine ganz persönliche Note und es war einfach auf das Brautpaar und wie sie sind abgestimmt.
    Als Unterhaltung für den Abend gibt es ja auch jede Möglichkeit und man kann so ziemlich alles planen. Kommt natürlich auch darauf an, wann die Feier losgeht - da gibt es ja doch auch erhebliche Unterschiede. Ich hab auch schon echt verschiedenste Programmpunkte erlebt. Einmal war ein Zauberer da, das war total klasse - sehr unerwartet und einfach doch sehr charmant. Es gab keine plumpen Tricks, sondern kleine Kunststücke mit persönlichen Gegenständen. So war dann auch jeder miteinbezogen und da waren dann doch auch mal die Erwachsenen sprachlos. War dieser Zauberer: http://tombeck-zauberer.ch/zaubershows-schweiz/close-up/
    Wie gesagt, es muss einfach zusammenpassen. Dabei ist es - zumindest mir persönlich - als Gast dann gar nicht so wichtig, ob mir alle Programmpunkte gefallen, sondern dass die Stimmung passt und man dem Brautpaar auch ansieht, dass die Feier ihren Wünschen entspricht und sie sich wohlfühlen. Dann passt nämlich auch meist die Stimmung und es kann, auch wenn Kleinigkeiten schiefgehen, nicht mehr viel passieren :o

    editiert am 29.06.16 um 13:01

    Zitieren