Wespenstich – was tun?

  1. Hallo zusammen,

    in unserem Garten (hinter dem Schuppen) haben sich Wespen angesiedelt. Ein schönes, dickes Nest! Da man ja jetzt auch nichts mehr dagegen zun kann und die an und für sich da auch nicht sonderlich stören, frage ich mich was ich im Falle des Falles mache?

    Also Vorbeugung und Nachsorge quasi?
    Was hilft am besten? Gibts was aus der Apotheke? Ich habe mich nämlich letzten Sommer auf eine Wespe gesetzt und das war ziemlich schmerzlich ;) Daher muss ich dieses Jahr vorbereitet sein.

    Zitieren

  2. Hallo du,

    ziemlich coole Einstellung muss ich jetzt mal so sagen, aber du hast ja recht, man kann nun nicht mehr viel machen. Wenn das Nest nun schon an einer einigermaßen günstigen Stelle ist...

    Ich weiß das Wespen es nicht mögen wenn man in der Einflugschneise steht, du solltest also immer einen eher großen Bogen um die Stelle machen.
    Allgemein einfach ruhig bleiben, nicht rumfuchteln oder gar pusten! Das mögen sie nicht.

    Laut www.wespen-ratgeber.de ist es ganz gut beim Wespenstich einfach das Gift rauszudrücken, anschließend zu desinfizieren und eben zu kühlen.

    Auf der Seite finden sich noch mehr gute Tipps zB einen Salzwickel und und und.

    Na ich hoffe mal du musst das nicht probieren. Wenn doch, dann weißt du ja jetzt wo du Infos findest!

    editiert am 06.06.17 um 10:10

    Zitieren

  3. Beobachte aber bitte, nicht dass du allergisch bist oder so-

    Zitieren

  4. Wenn du nicht allergisch bist, sollte ein Stich kein großes Problem sein. Mir hat man früher immer gesagt, ich solle einen Bienen- oder Wespenstich mit einem Nussblatt einreiben. Hat auch ganz gut geholfen, muss ich sagen...

    Zitieren