Facebook Pixel

Wie bringe ich IHN dazu im Haushalt zu helfen

  1. Hallo zusammen,

    der Betreff trifft mein Problem schon ganz gut. Ich wohne seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Anfangs hatte ich nur einen Teilzeitjob (5 Stunden am Tag/ 5 Tage die Woche). Er hat Vollzeit gearbeitet. Dadurch dass ich natürlich immer viel früher zu Hause war, war eigentlich die Aufgabenverteilung von Anfang an klar. Da ich sowieso mehr Zeit hatte, kümmerte ich mich um den ganzen Haushalt. Er kaufte lediglich Getränke ein, damit ich mich damit nicht noch abschleppen musste.

    Seit etwa 2 Monaten arbeite ich nun auch Vollzeit. Leider hat sich an der Aufgabenverteilung trotzdem nicht viel geändert. Ich habe ihn schon mehrfach drauf angesprochen, aber sieht es überhaupt nicht ein mich zu unterstützen. Sein einziger Grund dafür ist lediglich, dass er nach der Arbeit keine Lust hat, auch noch zu Hause zu "arbeiten". Und wenn ich zu kaputt sei, dann sollte ich doch die ganze Hausarbeit aufs Wochenende verschieben. Ihn würde es nicht stören, wenn unter der Woche alles rumliegt. Ich habe mal versucht das auszusitzen (solange bis er keine gebügelten Hemden mehr im Schrank hat) aber das hat nicht wirklich was gebracht. Gab dadurch nur noch mehr Streit. Und 2 Wochen alles stehen und liegen zu lassen ist ja auch keine Lösung. Ich hab es gerne ordentlich und will nicht im Chaos leben.

    Habt ihr irgendwelche Ideen wie ich ihn dazu bekomme sich im Haushalt einzubringen?

    Danke im Voraus :)

    Zitieren

  2. Ich denke ein "motziges" Verhalten bringt da eher wenig. Dieses Aussitzen ist, wie du ja auch schon gesagt hast, keine Lösung. 
    Versuch beim nächsten Mal einfach bestimmter aufzutreten und ihm klar zu machen, dass die Zeit, in der du dich alleine um den Haushalt kümmerst, von der Zeit, die ihr zusammen verbringen könnt, runtergeht. Versuch außerdem ein Kompromiss zu vereinbaren, in dem ihr eure Aufgaben aufteilt. Mache ihm klar, dass er ja nicht alles übernehmen soll, sondern lediglich beispielsweise für einen Raum verantwortlich ist. Er kann sich ja auch langsam rantasten hihi. 

    Glaub mir: Es ist ein langer Weg, aber irgendwann wird das schon. Meine schlauen Tipps habe ich übrigens von hier :D http://es-ist-kompliziert.info/wie-fuehrt-man-eine-beziehung

    Zitieren

  3. Oh du Arme, da bleibt dir wohl nichts anderes übrig als dich mit ihm hinzusetzten und klare Arbeitsteilung zu besprechen. Mach ihm klar er dürfte sich gerne aussuchen was er macht aber nichts machen geht überhaupt nicht. Ansonsten überleg dir schonmal wenn ers so garnicht einsieht, wie du dann weiter machst.

    LG

    Zitieren

  4. Stress bringt da nichts. Macht am besten einen Haushaltsplan :) 

    Zitieren

  5. JA ein Haushaltsplan funktioniert gut!

    Zitieren