Facebook Pixel

wie mit Heizöl sinnvoll sparen?

  1. Hallo zusammen,

    ich habe ein kleines Problem, mit dem ich mich nicht effektiv auseinander setzen kann, weshalb ich eich nach der Meinung fragen möchte.
    Wir haben bei uns eine Öl-Heizung, die mittlerweile schon 24 Jahre ist. Und vor kurzem hatten wir einen Heizungsmonteur, der sich das ganze
    angeschaut hat und letzten Endes meinte, dass es sich lohnen würde, eine neue Heizung anzulegen. Damit wir auch wirklich effizienter wohnen können,
    wenn weniger Strom gezogen wird. Jetzt habe ich mich ein bisschen umgeschaut und habe auf einer Seite die Möglichkeit gesehen, dass man sich die Preise von unterschiedlichen Anbietern vergleichen kann. Nun ist bei mir die Frage, ob es sich wirklich lohnt, eine neue Ölheizung anzulegen.
    Jetzt habe ich mir auch überlegt, in den Zimmern unterschiedliche Temperaturen zu verwenden. Dass wenn keiner Zuhause ist, man die Temperatur auf 18 Grad stellt und abends auf 21. Spart man dann mehr Strom und Energie?

    Zitieren

  2. Hallo energy

    hier habe ich mal einen hilfreichen Artikel gelesen: http://bit.ly/1ed5qew
    Vielleicht hilft dir das weiter ;)

    Zitieren

  3. Schönen guten Tag!

    So richtig viel einsparen kann man mit Heizöl wohl nicht, außer du besorgst es dir irgendwie aus dem Ausland, aber mir persönlich wäre das eher zu viel Aufwand.

    IN dieser Hinsicht bin ich aber eher gesegnet, da mir scheinbar nicht so schnell kalt wird wie anderen Frauen. Deswegen heizen wir im Winter vielleicht an 2-3 Tagen. Den Rest komme ich mit meiner bei http://www.heizdecke-tests.de/vergleichstest/ entdeckten Heizdecke vollkommen aus. 

    Zitieren

  4. Entschuldigt bitte, das hat jetzt nichts direkt mit diesem Thema zu tun:
    @ Angelinab: Mir ist aufgefallen, dass du bei praktisch jeder deiner Antworten eine Internetseite empfiehlst, dazu noch aus Deutschland - bekommst du da eigentlich was bezahlt dafür?. Das ist hier ein Schweizer Forum und ich gehe davon aus, dass die meisten Mitglieder in der Schweiz wohnen. Da sind die deutschen Internetdienste und -Seiten nicht unbedingt hilfreich - z.B. Hinweis auf eine Homepage mit Deutschen Mietverträgen usw.

    nix für ungut, wollte es nur mal geschrieben haben...

    Zitieren

  5. Hallo

    Also ich habe mal gelesen, dass nur ein Grad weniger, schon sehr viel spart. Stoßlüften sei wichtig, keine Möbel vor die Heizkörper stellen und nachts die Heizung nicht ganz runter fahren, sonst brächte sie zuviel Energie um wireder hochzufahren.

    LG

    Zitieren

  6. Schönen guten Morgen!

    Meiner Meinung nach ist Heizöl schon seit längerer Zeit nicht mehr die beste Variante zum Heizen.

    Stattdessen kannst du dich ja mal über eine Infrarot-Heizung informieren, falls auch noch andere Heizmethoden für dich infrage kommen.

    Infrarot ist im Verhältnis sehr günstig und schafft ein sehr angenehmes Klima in der Wohnung. 

    Zitieren