Facebook Pixel

Mütter mitt Kindern im Starbucks



  1. Hallo zusammen

    Ich finde Babies ja süss und alles, aber nervt es euch nicht auch tierisch, wenn Mütter mit Babies im Starbucks sind? der ganze Raum ist voll Mit Kinderwagen und es ist echt laut. Ich finde wirklich, Kinder haben im Starbucks nichts verloren.... Wie seht ihr das?

    Zitieren



  2. Ich bin auch oft im Starbucks und mich stört das überhaupt nicht.. Im Gegenteil, ich finde diese modernen Mams echt cool. wie sie ihren Lifestyle und ein Kind unter einen Hut bringen!! Die Zeiten in denen die Mütter mit den Kindern im stillen Kämmerlein spielen, sind vorbei - da wirst du dich dran gewöhnen müssen!

    Zitieren

  3. Hallo, was soll das ? Bin echt traurig, das es Leute gibt die so denken ! Wir leben jetzt und nicht vor 70 Jahren...., heute leben wir mit den Kindern und "sperren " Sie nicht zuhause ein ! Die Kinder gehören zu uns, wie sollen sie das lernen, wie man sich in einem Cafe benimmt, wenn Sie nicht mitgehen dürfen ?!:mad:
    Wo sollen den die Mütter mit den Kindern hin Ich finde es sehr schön, wenn Mütter / Väter ihre Rolle ernst nehmen und die Kinder mit nehemn.
    Dieses Thema kann nur eine Kinderlose Person geöffnet haben! Sorry !

    Zitieren

  4. Sorry, Shopping-Addict, wie kinder- und familienfeindlich ist denn das?! Ich gehe jetzt auch mal davon aus, dass Du kinderlos bist und darum kaum Verständnis hast für Mütter, Kinderwagen und Kinder im Starbucks. Und wenn DICH dies störst, dann gehe halt in ein anderes Lokal, wo es weniger bis keine kleinen Kinder hast. Solche findest bestimmst. Ich setzte mich damals als Nichtraucherin ja auch nicht ausgerechnet ins Raucherabteil des Zuges, bloss um dann über die Raucher, das Nikotin und den Gestank abzulästern…;). Mit solchen Reaktionen musst Du halt rechnen, wenn Du so was in einem Familienforum postest…

    Zum Thema: ich frage mich langsam aber sicher schon, wo uns diese Kinder- und Familienfeindlichkeit noch hinführen wird, in Zeiten, wo Kinder immer mehr aus Restaurants und Hotels verbannt werden. Als Mutter zweier Kinder machen mich diese Entwicklung und Tendenz traurig und wütend zugleich :(! Dass ich unsere beiden Kinder nicht zwingend überall hinschleppe, ist für mich selbstverständlich. Ich verzichte gerne aus Rücksicht auf meine Kinder und nicht wegen anderen Mitmenschen auf irgendwelche Events oder organisiere auch mal eine Betreuung für einen kinderfreien Abend. Aber das entscheide ich als Mutter noch immer selber! Ich lasse mich nicht bevormunden und vorschreiben, was ich wann mit meinen Kindern zu tun bzw. zu lassen habe. Und verbieten lasse ich mir schon gar nichts! Gerade Mütter, welche die grösste und meiste Zeit zusammen mit ihren Kindern verbringen, haben ein Recht auf soziale Kontakte, auch ausserhalb der eigenen vier Wände. Auch wir und unsere Kinder haben eine Existenzberechtigung und das Anrecht, unser Leben und unsere Freizeit nach unserem Gutdünken zu gestalten, und da gehören unter anderem auch Restaurantbesuche MIT Kindern dazu. Ich nehme mir das Recht heraus, dann einkaufen, auswärts essen zu gehen und den ÖV zu benutzen (auch zu Stosszeiten, wenns sein muss), wenns uns – und nicht den anderen – am bestens passt.

    Wer ein Problem mit Mütter und/oder Kinder im öffentlichen Leben hat, hat wohl eher ein Problem mit sich selbst und sollte mal bedenken, dass auch er/sie mal (lautes) Kind war und nicht bereits als braver, ruhiger, stiller, „trockener“ und wohl erzogener Erwachsener auf die Welt gekommen ist. Kinder sind ein Teil unserer Gesellschaft, sie gehören in unser Leben, in unsere Welt und in unseren Alltag und lassen sich nicht „wegzaubern“, bloss weil sie einigen Kinderlosen und Nörglern nicht in den Kram passen. Und schreiende Kleinkinder sind nicht per se schlecht bzw. nicht erzogen, sondern drücken damit ihre Gefühle aus. Und Eltern solcher Kinder sind nicht per se mit deren Erziehung überfordert und haben versagt. Nur schade, dass Kinder und Eltern diesbezüglich sehr rasch vorverurteilt und in einen Topf geworfen werden, ohne überhaupt eine gerechte Chance erhalten zu haben.

    Kinder sind und bleiben unsere Zukunft, die Gäste und Kunden von morgen und werden die nächsten AHV-Mitfinanzierer sein. Sie sind nicht zwingend Lärm- und Störfaktor, sondern können eine Bereicherung für alle sein! Was gibt es Schöneres als friedlich spielende, lachende Kinder :)!

    Mit etwas mehr Mit- und Füreinander statt Gegeneinander, etwas mehr gegenseitigem Leben und leben lassen, etwas weniger Vorverurteilungen, dafür mehr Toleranz, Akzeptanz, Rücksicht, Respekt, Verständnis, Anstand, Lockerheit und gesundem Menschenverstand auf allen Seiten sollte einem gemütlichen, friedlichen und harmonischen Zusammenleben – mit oder ohne Kinder – nichts mehr im Wege stehen :)!

    Zitieren

  5. Ich habe die perfekte Loesung zum Stillen in der Oeffentlickeit: www.sniikpiik.ch
    Es ist ein neues schweizer Label, das neuartige Stilltuecher produziert. Schaut es euch an! Ein Muss-Babyartikel fuer jede neue Mutter - und ein super Geschenk fuer jede werdende Mutter!
    Das SniikPiik Stilltuch erlaubt es Mütter, ihr Kind überall und jederzeit diskret und modisch zu stillen. Der halbrund verstärkte Ausschnitt von SniikPiik sorgt für konstanten Augenkontakt von Mutter und Baby, währenddem das Kind durch das grosszügig geschnittene Tuch vollständig von der Öffentlichkeit abgeschirmt ist. Das Baby wird nicht abgelenkt und das Stillen im sozialen Umfeld wird zu einem entspannten Erlebnis.
    Das 100% aus Baumwolle gefertigte, atmungsaktive und UV geschützte Tuch hat sich in den USA bereits millionenfach bewährt. Durch seinen einzigartigen Schnitt und das leichte Material wird es weder der Mutter noch dem Baby zu heiss. Das Stilltuch kann neben dem Stillen auch als perfekter Sonnenschutz über dem Kinderwagen eingesetzt werden. SniikPiik's praktische Tasche dient zum Verstauen von Stilleinlagen und Stilltuch.

    Zitieren

  6. also ich find es nicht schlimm wenn die mammy`s mit ihren kleinen da sind,wie oben erwähnt find ich es auch toll das die mammys so ansich alles meistern
    aber wo ist es den heute überhaupt ruhig? krach hast überall man gewöhnt sich eben dran

    Zitieren

  7. Mir war es im Winter zu kalt draussen zu stillen.
    Da war Starbucks oder die Apotheke meiner erste Anlaufstelle.
    Gar nicht so einfach, im Winter einen Platz zum Stillen zu finden. Ich hoffe unser nächstes wird ein Frühlingsbaby:cool:

    Ich brauchte nie ein Stilltuch um in der Öffentlichkeit zu stillen. Da reichten meine Stillshirts und ein Schal...

    Zitieren

  8. Also, ich habe noch kein Kind, aber dafür habe ich überhaupt nichts gegen Mütter mit kleinen Kindern im Starbucks. Warum sollten junge Mütter nicht auch ein Recht auf guten Kaffee haben?

    Klar, wenn Babys schreien, finde ich das auch nicht so toll, aber die meisten Mütter beruhigen ihre Kinder schnell oder verlassen den Starbucks. Für mich sind sie dort jederzeit willkommen!

    Zitieren

  9. das ist ja wohl ein netter beitrag! :) Danke! Hey hallo dürfen denn die Mamis jetzt nicht mehr in Starbucks? wir ware doch alle mal kiddies :)

    Zitieren

  10. Ist doch nicht schlimm, wenn Mütter mit Kindern in einen Starbucks gehen. Ich war da auch schon öfter und habe allerdings nie negatives Feedback hinsichtlich Kinderwagen oder so bekommen.

    Zitieren