Facebook Pixel

Verhüten nach Baby

  1. Hallo zusammen

    Wie habt ihr während der Stillzeit verhütet? ich finde es recht schwierig, etwas gutes zu finden... vor allem sollte man ja aufpassen, weil Frauen nach einer Schwangerschaft ja oft sehr schnell wieder schwanger werden...

    Zitieren

  2. Wir haben es erst auch mit Kondomen versucht, aber das wurde uns zu mühsam... ich habe dann die Spirale einstzen lassen, das hat super geklappt - aber es ist halt unterschiedlich, viele finden sie unangenehm oder kriegen sogar Entzündungen... Lass dich doch mal in einer Arpothele beraten, die sind immer sehr gut informiert...

    Zitieren

  3. Während dem Stillenkann man gar nicht schwanger werden. Durch das Saugen an den Brustwarzen, wird im weiblichen Körper ein Hormon ausgeschüttet das verhindert, dass man den Eiyprung kriegt... D-h- man kann nicht schwanger werden....

    Zitieren

  4. ja, genau darauf hat sich meine Freundin auch verlassen. Dann musste sie wegen Problemen zum Arzt und der hat im Ultraschall gesehen, dass schon eine neue Eizelle auf Befruchtung wartet. Das hat man früher noch geglaubt, mittlerweile ist das etwas anderes.

    Ich habe mir vom Frauenarzt damals die Spirale einsetzen lassen und mal abgesehen von der Verhütung hatte ich dann auch 4 Jahre lang keine Periode mehr. Das ist angesichts des ganzen Stresses mit Kind und Haushalt nicht mal das Schlechteste. Aber das hängt natürlich auch von eurer zukünftigen Familienplanung ab, denn die Spirale kostet einiges und die nimmt man nicht mal schnell heraus, wenn man 2 Jahre später noch ein Kind haben möchte. Ich würde halt mal mit dem Frauenarzt sprechen, was er dazu meint.

    Zitieren

  5. Ich denke auch, dass das vor allem von eurer Familienplanung abhängt. Denn wenn ihr keine weitern Kinder mehr wollt könnt ihr auch über eine Sterilisation nachdenken. Das ist aber auch ein rechter Eingriff und will gut überlegt sein... !

    Zitieren

  6. Ich nehme die Gerazette, das ist eine pille, die man während der Stillzeit ruhig nehmen kann. Aber lass dich doch mal von deiner Gynäkologin beraten, das hilft dir bestimmt besser weiter.

    Zitieren