Facebook Pixel

Wie lang soll man stillen?

  1. Grüezi mitenand


    Eben habe ich eine Doku zum Thema Langzeitstillen gesehen. Da gab es Kinder, die bis fünf oder 6 Jahre gestillt wurden. Ich habe nun seit drei Monaten ein Baby und hoff eigentlich nicht, dass ich das noch fünf Jahre machen muss. Ich möchte keine schlechte Mutter sein, aber ist das nicht etwas unnatürlich? Gibt es hier Leute mit Erfahrung im Langzeitstillen? Was gibt es für Vorteile?
    Bin gespannt auf eure Rückmeldungen

    Zitieren

  2. Stillen müssen musst du garnicht aber es hat sehr viele vorteile für dein Kind und auch für dich. Beispiel: wenn du stillst wird sich das positiv auf die Darmflora deines Kindes auswirken, meine Hebamme hatt mir gesagt jeden Monat mehr stillen wird sich positiv daraus auswirken was ich später für gebrechen haben werde wenn ich stille Diebetis, Reuma u.s.w. (bei 6 Jahren stillen ist die wahrscheinlichkeit an Diabetis zu erkranken fast gleich 0 und schon jeder Monat mehr hilft)
    Die WHO (welt gesundheist organisation) emfpielt 6 Monate ausschliesslich zu stillen und danch bis das kind ein jahr alt ist weiter zu stillen. (Wobei das ja für die ganze Welt gilt und vorallem auch für Länder die nicht so gutes Trinkwasser haben wi wir.)

    Ich habe 2 Kinder den grossen habe ich bis knapp 6 Monate gestillt (mit 5Monaten mit Brei begonnen) und als er die ersten zähne hatte, hat er mich blutig gebissen, weil ich dann immer so Angst hatte das er wieder beissen könnte hate ich sehr schnell fast eine Milch mehr und hab dann abgestillt. Das 2. Kind ist jetzt 8 Monate alt und ich stille noch immer nach Bedarf und er ist keinen Brei, dafür sehr viel FingerFood (BLW) und ich finde das so schön zum zuschauen wie er das essen so selber entdecken kann und würde nie mehr einem Baby Brei geben wollen.
    Stillen werde ich noch so lange wie es für uns stimmt, wir hatten einige Krisen und er hat auch eine zeitlang nicht so gut zugenommen aber wir haben gekämpft und jetzt ist es super, er hat auch zähne aber noch nie gebissen :-) aber ich denke nicht das er mit 6 Jahren noch gestillt werden will. Ich kann dir auch das Buch artgerecht - das andere Babybuch empfelen, dort steht auch viel wie es Naturvölker machen ich finde von denen kann man noch vieles lernen, hör auf dein Bauchgefühl und vorallem wenn es dir gut geht und es für dich stimmt wird es auch für dein Baby stimmen!

    Zitieren

  3. Hallo Bettina keine angst das musst du nicht und wirst du 100% auch nicht machen. Was Yara geschrieben hat kann ich soweit zustimmen, wobei ich die effektivität des stillens bis 6 Jahre und dann keine diabetis mehr zu bekommen nicht teilen kann. Wenn es hierzu Studien gibt dann bitte einmal posten, würde ich gern mal auseinander nehmen die studie. Solche langzeitstudien können im großen umfang gar nicht genau und gewissenhaft durchgeführt werden. Die fehlerstreuquote ist einfach zu hoch. Ich weiß nicht warum Mütter so lange stillen WOLLEN weil es zwingt sie keiner dazu. Vor allem entwickelt sich das kind auch anders, als die anderen die eben nicht solange an der mutter hängen (müssen, denn das kind fragt ja keiner und die können das ja auch gar nicht wissen was gut ist oder nicht). Du wirst den Zeitpunkt wann du aufhörst fühlen, du wirst merken wann schluss ist.

    Zitieren

    "Die Menschen bauen zu viele Mauern und zu wenig Brücken."

  4. Wie lange möchte ich stillen - so sollte die Frage für dich lauten, denn das hängt ja nicht von der Meinung anderer Leute ab (sollte es zumindest nicht) sondern von dir und deinem Kind. Ich habe meine Grosse fast 2 Jahre gestillt, sie hat sich dann selber abgestillt. Und bei meiner Kleinen (jetzt 1 Jahr) werde ich es genauso handhaben. Wenn sie sich nicht selber abstillt dann werde ich - wahrscheinlich - sie mit 2 Jahren langsam abstillen, weil ich für mich persönlich entschieden habe, dass das für mich dann die Grenze ist. Andere Frauen legen die Grenze höher, andere niedriger, das liegt in ihrem eigenen Ermessen.

    Was an dem Verhalten länger gestillter Kinder anders sein soll, das frage ich mich. Meine Schwiegermutter ist auch der Meinung, dass ein getragenes und lang gestilltes Kind anhänglicher ist als andere und sich schlecht von der Mutter lösen kann. Bei uns war das nicht so.

    editiert am 16.03.16 um 09:09

    Zitieren

  5. Ich habe gestillt bis meine Kinder Zähne bekommen haben und dann habe ich aus reinem Selbstschutz abgestillt :D 

    Zitieren

  6. Finde nicht, dass man die Entscheidung beim Kind lassen soll. Hab nach circa 8 Monaten aufgehört! :)

    Zitieren

  7. Ne würde es auf keinen Fall dem Kind überlassen die Entscheidung zu treffen. Es ist zwar hart das Kind davon abzugewöhnen, aber lieber noch ich sage mal recht früh, als wenn es noch mit 2 Jahren dran möchte.

    Zitieren

    Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.:o

  8. Huhu!

    Hab auch meine Kleine auch bis etwa 7 Monate gestillt und danach auf Fläschchen umgestellt. Halte das auch für vernünftig, für beide Seiten! :)

    Kenne aber auch Mamis, die wesentlich länger stillen. Muss jeder selbst entscheiden, aber allzu lange Stillen halte ich nicht für sinnvoll. Hab dazu hier einen ganz interessanten Blogartikel gefunden. Darin wird das Thema recht schön zusammengefass!

    Lieb Grüess

    editiert am 07.12.16 um 09:09

    Zitieren

  9. Ich hatte diesbezüglich auch bedenken meine Maus ist jetzt 14 Monate und ich habe sie RICHTIG (ausreichend ohne Zusatznahrung nur bis zum 3 Monat) gestillt. Meine Hebamme meinte es ist für beide Seite eineinhalb Jahre in Ordnung. Hier geht es auch um die Elastizität der Brut, sie soll sich ja wieder festigen. Meine Maus braucht seit sie 3 Monate ist schon regelmäßig Zusatznahrung. Die Milch hat einfach nicht mehr ausgereicht und sie nur geschrien.
    Dazu muss ich sagen meine Tochter nimmt keinen Schnuller war das beruhigen etwas schwieriger macht, da sie aber die Flasche schon kennt.

    Vertrau auf dein Gefühl und auf das deins Baby es wird dir sagen wann es mehr braucht.

    Liebe Grüße

    Zitieren

  10. Es gibt kein richtig und kein falsch! Still so lange , wie es sich für dich und dein Kind gut anfühlt. Ich hatte nach 11 Monaten die Nase voll und habe dann abgestillt ohne schlechtes Gewissen. Schließlich ist stillen eine Beziehung, die von beiden Seiten gewollt werden muss. 

    Zitieren

    Das Leben der Eltern ist das Buch, in dem die Kinder lesen.:o