Facebook Pixel

Longboard fahren gefährlich?

  1. Hallo Ihr Lieben,

    von euren Kids hat doch bestimmt der eine oder andere
    auch ein Longboard oder? Hat man ja letztes Jahr schon einige auf den Straßen gesehen.
    Mein Sohn, damals 5, mittlerweile 6, hat mich schon letztes Jahr die ganze Zeit um ein solches Board gebeten.
    Nun steht sein Geburtstag am 16. Mai an und da das Wetter ja mittlerweile wieder besser wird,
    hat er natürlich schon wieder nach einem Longboard gefragt.
    Ich hatte auch mal etwas gesucht dabei herausgefunden, dass es auch Longboards für Kinder gibt.
    Sind solche Longboards denn sicherer als gewöhnliche?
    Ein normales wäre ja alleine aufgrund der Größe für ihn unpraktisch denke ich.
    Wie sind so eure Erfahrungen? Wie sieht es im Vergleich zu Skateboards aus?
    Mein Großer fährt Skateboard und der hat sich auch schon einige üble Verletzungen geholt, deswegen bin ich auch ein bisschen skeptisch..

    editiert am 26.04.16 um 15:03
    Grund: Tippfehler


    Zitieren

  2. Die Longboards sind doch das, was ich als Triton kenne, oder?

    Ich muss sagen, dass ich mich nie auf ein Skateboard trauen würde und dass ich deswegen auch nicht den Kindern schenken werde (selbst wenn sie jene ihrer Freunde ausprobieren), aber wenn dann sind Skateboards denk ich sicherer.

    Zitieren

  3. Die Dinger sind nicht so gefährlich wie ein Skateboard, da sie weder so schnell sind, noch sind sie für Sprünge oder Tricks geeignet. Ist hat ein Rolle ohne Lenkstange ;)

    Zitieren

  4. Beim Longboarden kann man sich, wie bei allen anderen Sportarten auch, verletzten. Wer mit dem Fahrradfahren beginnt, der hat auch offene Knie. Das ist ganz normal. Ob es nun ein Kind ist oder nicht, spielt keine Rolle. Auch Erwachsene verletzen sich beim Sport. Ich würde es sehr unfair deinem Kind ggü. finden, wenn du ihm das Skaten verbietest, nur aus Angst er könnte sich verletzen. Das Kind sollte seine eigene Erfahrung machen dürfen.
    Damit auf Nummer sicher gehen kannst, könntest du ja Schutzausrüstung kaufen. Gerade den Kopf und die Handgelenke sollten auf jeden Fall geschützt werden. Wenn die Vorsichtsmaßnahmen ausreichend sind, dann steht dem Spaß nichts mehr im Wege.

    Alles Gute

    editiert am 02.07.16 um 15:03

    Zitieren

  5. Es ist nicht gefährlicher als Skateboarden. Nehmen Sie Longboard einfach das Kind geeignet für das Wachstum und eine gute Schutz, und alles wird ok

    Zitieren

  6. Also gefährlicher als Skateboards sind diese Longboards auch nicht.
    Grundsätzlich kommt es aber immer auf den Umgang mit den Gerätschaften an, sowie auf die eigene Vorsorge durch Schutzkleidung.
    Ich würde, gerade bei Kindern, aufpassen dass sie richtige und sichere Longboard Schutzkleidung mit sich tragen und diese auch richtig benutzten. :)

    Dann kann der Spaß auch von Dauer sein! :o

    Zitieren

  7. Na bestimmt ist das gefährlich. da braucht man einen Waffenschein dafür. :D Nein also bei uns in der Ortschaft fahren die Jugendlichen immer wieder damit herum, für mich wäre das Ganze nichts, das muss ich schon sagen. Haha.. Aber wenn ich jünger wäre, könnt ichs mir schon vorstellen dass ich da herumflitze mit dem Gerät. Den Kindern machts auf jeden Fall einen großen Spaß was man da so mitbekommt. :)

    Zitieren

  8. Ist meiner Meinung nach schon gefährlich 

    Zitieren

  9. Gefährlich ja, aber was ist es als Sport nicht. Inliner, Skateboard und auch Reiten ist gefährlich. Mit dem richtigen Schutz ist aber alles an Risiko kalkulierbar.

    editiert am 30.03.17 um 23:11

    Zitieren

  10. Denke schon das es gefährlich ist

    Zitieren

    Mein Bett und ich, wir lieben uns, nur der Wecker will es nicht akzeptieren.