Facebook Pixel

Vorsicht! Null Bock Teenager

  1. Das geht vorbei. Vertraue einfach darauf :D Lass ihn und nimm es nicht persönlich. Das ist wohl die Beste Art damit umzugehen.

    Zitieren

  2. Es geht vorbei. Pubertät dauert auch kein Ewigkeit. Die Kinder müssen Selbstständig werden.

    Zitieren

  3. Hallo allerseits.
    Auch ich habe 2 Teenies zuhause und weiss genau wie es sich anfühlt wenn wir Eltern in die schwierige Fase kommen :D;)

    ich hörte dazu mal: Unsere Teenies MÜSSEN eklig gegen uns werden damit wir sie auch gerne ziehen lassen wollen!! Stellt euch mal vor, sie wären noch immer so schnugelig lieb wie sie es waren als sie klein und fast hilflos waren? Ihr Wegzug würde uns ja das Herz brechen:(:( lg

    Zitieren

  4. Gib ihm etwas Zeit, das wird sich von alleine lösen. :)

    Zitieren

  5. Das Einzige was du nicht machen darfst, sind dir Vorwürfe. Diese Zeit geht auch wieder vorbei. Versuch das Ganze einfach lockerer zu nehmen und biete ihn zum Beispiel an, dass er alleine mit Freunden in organisierte Jugendreisen darf, statt "uncool" mit den Eltern in die Ferien. Irgendwann wird sich das Verhältnis wieder entspannen und er wird von alleine wieder eine engere Bindung zu dir finden. 

    Zitieren

  6. Ich glaube mit dem Satz, das geht vorbei, macht man es sich zu leicht. In dieser Zeit kann zu viel passieren. Alles durchgehen lassen, würde ich nicht.

    Zitieren

  7. Wenn ich da an meine Jugend zurück denke, war es doch auch nicht viel besser ;-)
    Kinder in dem Alter haben so einiges an Problemen und sind dabei herauszufinden, wer sie sind und werden wollen.
    So eine Phase legt sich aber auch wieder. Mit 13 ist er eben nicht mehr "Mami"s Liebling...

    LG

    Zitieren