Facebook Pixel

Ernährungsumstellung und Haarausfall

  1. Hi Leute,

    ich habe seit längerer Zeit meine Ernährung umgestellt. Heißt ich verzichte so gut es geht auf Kohlenhydrate um passe generelle etwas mehr auf bei dem was ich esse. Zeitgleich leide ich aber auch vermehrt an Haarausfall. Ich habe zwar gelesen, dass Haarausfall eher von einer schlechten Ernährung resultiert, finde den gleichzeitigen Verlauf der Diät und dem Haarausfall dennoch suspekt. Gibt es einige von euch, die vielleicht etwas ähnliches erlebt haben oder meint ihr, dass da überhaupt kein Zusammenhang besteht. Vielleicht habt ihr außerdem einige Tipps, was ich gegen Haarausfall machen kann? Außer natürlich zum Arzt zu gehen. Vielleicht gibt es ja das ein oder andere Hausmittelchen? Danke im Voraus 

    Liebe Grüße
    Gronki

    editiert am 01.06.16 um 12:12

    Zitieren

  2. Ich glaube nicht dass die Ernährung bei Haarausfall eine Rolle spielt...

    Zitieren

  3. Hallo Gronki,
    Haarausfall kann viele Ursachen haben. Es kann sehr wohl an der (falschen) Ernährung, einem Eisenmangel oder Biotinmangel (Vitamin B7) liegen. Manchmal liegt es aber an der Jahreszeit und der Haarausfall hört dann nach einiger Zeit meistens von allein auf.
    Wie lange geht denn dein Haarausfall schon, wenn ich fragen darf. Ist es inzwischen etwas besser geworden? LG

    Zitieren

  4. Da gebe ich meinem Vorposter recht.
    Haarausfall kann so viele, verschiedene Ursachen haben.
    Deswegen sollte man bevor man behandelt lieber zu einem Arzt oder Spezialisten, der
    erstmal checkt warum man an Haarausfall leidet.
    Dann kann man dementsprechend handeln.

    Soweit ich weiß ist die AC Therapie sehr wirksam.
    Dazu kannst Du Dich auf der Webseite belesen und informieren.

    Alles Liebe

    editiert am 02.02.17 um 12:12

    Zitieren

  5. Hi Gronki,

    auch ich habe unter dem Problem einige Zeit gelitten. Bis ich fast keine Haare mehr auf dem Kopf hatte. Das Problem ist ein Mangel an Eiweiß, B-Vitaminen, Eisen, Folsäure. All dies ist in Getreide enthalten und fehlt v.a. bei der Low-Carb Diät.
    Sehr zu empfehlen sind deshalb die Bierhefetabletten, diese regen den Haarwachstum stark an und enthalten all diese Inhaltsstoffe reichlich. In Kombination mit dem täglichen Verzehr von Eiern und Hülsenfrüchten, sowie unbedingt auf ausreichend Eiweiß achten, wirst du dein Problem schnell wieder los!

    LG Heike

    Zitieren