Facebook Pixel

Habt ihr Erfahrung mit Definition Shakes?

  1. Hi!
    Mal in die Runde gefragt - wie ist denn das, kennt ihr diese Definition Shakes, mit denen man abnehmen kann und den Körper etwas mehr definieren, wer hat das schon mal gemacht und kann sagen ob das was bringt, und auch auf welche Zeit man sich da einstellen muss?
    Danke, würde mich interessieren, auch wenn der Sommer schon längst angefangen hat.

    Zitieren

  2.  
    Es ist leider nicht so dass man durch Definitions- oder wie du es nennst Eisweißshakes Muskeln aufbaut die dann Fett abbaut. Das wäre leider viel zu einfach. Diese Shakes sind nichts anderes als ein Nahrungsergänzungsmittel, welches hilft Defizite auszugleichen. Wenn du es schaffst mit der normalen Nahrung deinen Bedarf an Proteinen, die tatsächlich einen Muskelabbau verhindern ( das ist das was in einer Diät zählt) zu decken, dann sind Shakes nicht unbedingt nötig. Was dir beim Abnehmen und Definieren hilft und dich zum Erfolg führt ist Krafttraining, viel Bewegung und gesunde/ gemüse- und proteinreiche Kost. Der Vorteil an einer Einnahme von Shakes ist, dass du Ersatz für Süßes hast und er dich mit wenigen Kalorien satt macht.

    Wenn du dich dafür entscheidest solltest du allerdings lieber im Internet schauen und bestellen ( ist günstiger) - vorallem wenn du noch einen entsprechenden Gutscheincode findest.

    Viel Erfolg auf deinem Weg!

    Zitieren

  3. Also ich selbst habe jetzt noch keine genauen Erfahrungen mit so etwas gemacht, aber meine Schwester hat vor ein paar Wochen mit dem Worseg Consept begonnen und da muss sie auch solche Definition Shakes trinken... die dienen dabei aber nicht unbedingt als Nahrungsergänzung, sondern zum Teil als Ersatz. Anfangs hat sie die Shakes statt dem Abend und Mittagessen getrunken und dann Woche für Woche reduziert. Dazu gehört aber auch gleich ein komplettes Ernährungs- und Sportcoaching, damit sie ihre Ernährung dauerhaft umstellen lernt und so auch langfristig abnehmen kann ;) Mit solche Shakes allein kann man soviel ich weiß nicht viel ausrichten, da muss man schon ein bisschen mehr dafür tun und sich mehr um Sport und Ernährung kümmern... wenn es dich interessiert kann ich sie aber für dich fragen, wie das Ganze genau funktioniert und was das für ein Shake ist?

    editiert am 30.07.15 um 15:03

    Zitieren

  4. Wie bist du denn auf das gekommen wenn man fragen darf - also den kenne ich mal nicht, ist da was besonderes dran oder wie kommst du auf das?
    Naja und sich etwas mehr definieren ist klar ein Ziel dass man erreichen will, sieht man schnell im sommer wenns wie bei mir nicht so ganz geklappt hat bisher. Aber bin ja top motiviert.

    Zitieren

  5. Also nachdem mir meine Schwester letztes Wochenende stolz erklärt hat, dass sie damit jetzt schon über 7 Kilo abgenommen hat, habe ich sie für dich mal gefragt, wie das Ganze genau funktioniert ;) Diese Shakes sind laktosefrei und auf einer Traube-Collagen-Basis (soll gut für das Bindegewebe sein, damit es durch das Abnehmen nicht so schnell erschlafft) und die musste sie anfangs eben als Nahrungsersatz trinken (durfte für eine Woche nur Frühstücken, das aber ordentlich und sonst nur die Shakes trinken) nach einer Woche kam dann Abendessen dazu und nach ein paar weiteren Wochen das Mittagessen... anfangs waren es 3 bis 5 und mittlerweile sind es ein bis zwei Shakes am Tag. Dazu hat sie eine App mit der sie dreimal in der Woche ein Intervall-Training machen muss (15 Minuten daheim auf der Gymnastikmatte) und bekommt auch jede Woche neue Rezepte freigeschalten, die auf das Konzept abgestimmt sind ;)

    Zitieren

  6. Was genau ist denn da an Collagen drinnen, oder wie darf man sich das vorstellen? Das interessiert mich jetzt. Und ok, also ich bin ja schon auch der Mensch der eben gerne Sport macht ab und an, kommt drauf an wie heiss es draußen ist - aber ja doch so immer wieder gerne.

    Zitieren

  7. Hallo Sleepless

    Ich habe mit UFS18 abgespeckt. Dort lernt man einiges über das essen und die richtige Bewegung. So musste ich zum Beispiel mein joggen pensum reduzieren, was mir nicht so gut gefiel. Aber der erfolg gab dann am Ende recht.

    Auch über Shaks wird dort geredet. Aber nicht als Ersatz einer Mahlzeit, sondern als Zwischenmahlzeit. Es wird auch gezeigt, wie man solche Shakes selber macht auf Basis von Magerquark oder anderer Basis.

    Ich konnte dort viel lernen und habe heute einen viel entpsannteren umgang mit dem Essen.

    lg
    Jasmin

    Zitieren

  8. Denke, das ist immer ein guter Ansatz - ein umfassendes Programm an Sport, Bewegung, Ernährung und shake - ich denke so hat man dann ja auch langfristig was davon und kann das auch nach dieser Zeit umsetzen und integrieren in den Alltag.

    Zitieren

  9. Hallo,

    ich trinke abends ab und zu einen Eisweiß-Shake (Schoko) von Sportness (Das gesunde Plus = DM-Marke).

    Ich mixe das Pulver (30 Gramm) mit 150 ml Wasser und 150 ml Mandelmilch

    Zitieren

  10. Moin!

    Nein, habe ich noch keine. Allerdings kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht wirklich vorstellen, dass man durch die Einnahme eines Shakes einen definierte Körper bekommt. Falls es doch so sein mag, bitte ich natürlich um Entschuldigung, aber diesbezüglich bin ich wirklich enorm skeptisch. 

    Auf www.slimsticks.info findest du aber zum Beispiel sogenannte Slimsticks, die das Abnehmen definitiv unterstützen. Das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. 

    Natürlich solltest du aber nicht auf Bewegung und eine gesündere Lebensweise vergessen. 

    Zitieren