Facebook Pixel

Verstopfung bei Kindern

  1. Hallo Ihr Lieben

    Meine Kinder haben in letzter Zeit öfter Verstopfung. Obwohl sie bei mir eigentlich essen wir immer. :( Sie klagen jedenfalls über Bauchweh und können nicht auf die Toilette.

    Kennt Ihr ein gutes Abführmittel für Kinder. Gibt es etwas natürliches? Danke für Eure hIlfe.

    Zitieren

  2. Hat mein Kleiner auch oft. Ich denke, dass die Kinder vor lauter Spielen oft das Trinken vergessen. Ich stelle immer ein Glas mit Tee oder Wasser in die Nähe. Dann denkt er öfter dran.

    Zitieren

  3. Am wichtigsten ist, trinken mehr bei Verstopfung bei Kindern

    Zitieren

  4. Wir machen oft "Birchermüesli" oder Joghurt mit Früchten und Flöckli.

    Seitdem ich die Hirse- und Haferflöcki, manchmal auch Leinsamen und Rosinen vorher eine halbe Stunde oder länger mit genügend kaltem Wasser einweiche, geht das Geschäft nachher wie "geschmiert"....

    Zitieren

  5. Mein heißer Tipp, der echt schnell funktioniert, sind Trockenfrüchte. Die werden so schnell gegessen, da muss ich nur kurz wegschauen. Und die Verstopfung ist wirklich schnell vorüber :-)

    Julia

    Zitieren

  6. Trockenfrüchte? Das ist wirklich ein super Tipp. Mein Arzt meinte mal zu mir, dass Buttermilch bei Verstopfung hilft.

    Zitieren

  7. Hallo. Ich kann auch bestätigen, dass Müsli wirklich gut hilft. Meine Motte hatte auch immer mal wieder Verstopfungen und es fürchterlich weh getan beim Toilettengang. Viel trinken ist natürlich wichtig, aber Müsli regt die Verdauung auch an. Fencheltee hingegen hat immer gar nichts gebracht. 

    Zitieren

  8. Ich gebe meinen Kindern dann auch immer Müsli und mische in einem ungesehenen Augenblick immer ein paar geschrotete Leinsamen unter, das ist gut für die Verdauung!

    Zitieren

  9. Ballaststoffe sind da sehr hilfreich. Das stimmt. Aber dazu muss dann auch immer ausreichend viel getrunken werden, was manche gern vergessen.

    Zitieren