Facebook Pixel

Was hilft bei erhöhten Cholesterinwerten?

  1. Hallo,

    ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt. Ich habe gesehen, dass sich hier einige User wohl mit natürlichen Mitteln auskennen. Gibt es vielleicht auch etwas Natürliches was gegen leicht erhöhte Cholesterinwerte hilft?

    Bei meiner Mutter wurde letzte Woche felstgestellt, dass einige Werte nicht in Ordnung sind und eben dass ihr Cholesterinwert leicht erhöht ist. Die Ärztin hat gemeint, dass man da am besten gleich entgegenwirkt, sonst erhöht er sich noch mehr. Sie hat gesagt, dass meine Mutter viel Sport machen soll, und weitgehend auf tierische Fette verzichten soll. Dann macht sie in zwei Monaten wieder einen Bluttest und schaut nach, ob der Wert sich gebessert hat. Wenn nicht, würde sie ihr ein Medikament verschreiben.

    Deswegen hoffe ich, dass es vielleicht etwas Natürliches gibt, denn sehr viel Sport wird sie mit ihren Knieschmerzen nicht machen.

    Zitieren

  2. Velofahren ist knieschonend...

    Zitieren

  3. Hallo Fifa

    Meine Mutter hatte dasselbe Problem: leicht erhöhter Zucker, leicht erhöhter Cholesterin. Sie hatte fast auf alles verzichtet was der Arzt ihr geraten hatte. Leider blieb alles erhöht. Ich bin gelernte Drogistin arbeite aber seit ich Kinder habe selbständig als Ernährungscoatch mit der Firma Channoine als Partner. Ich habe ihr das Nahrungsergänzungsmittel Optabial Gemüse Pulver gegeben sowie Dioluxan (ein Saft auf Gemüse und Früchte Basis) . Sie nimmt das Optabial seit gut 3/4 Jahren. Letzte Woche musste sie nun wieder zur Kontrolle und alle ihre Werte sind gerade zu "perfekt". Sie ist 66 Jahre alt. Sport treibt sie nur einmal in der Woche (leichtes Fitness für Frauen in ihrem Alter) mehr macht sie nicht. Wenn du mehr darüber wissen möchtest melde dich doch bei mir. Du kannst es auch googeln. Nobusan Optabial oder Dioluxan bez. Biolaxan. Dort erfährst du auch schon einiges.

    Zitieren

  4. oh nein... Knieschmerzen ist nicht wirklich Ideal. Also vielleicht kann sie Physiotherapie gehen sodass sie das Knie wieder einiger Massen belasten kann - Schwimmen wäre z.B. das beste!
    Wenn die Werte zu hoch steigen wird sie wirklich etwas nehmen müssen deshalb würde ich vorschlagen dass sie zunächst mal ihr Knie wieder in Griff kriegt und etwas mehr Sport macht! An natürliches Mittel, na ja dass kommt immer drauf an wie HOCH die Werte schon sind... weil bei LEICHT erhöhte Werte, habe ich gelesen, kann man ein Pflanzliches Mittel nehmen - Armolipid Plus heisst es und soll eben positiv auf die Kontrolle des Cholesterin- und Trigyceridspiegels im Blut wirken und unterstützt damit auch die Funktionalität des Herz-Kreislaufsystem. Ich bin kein Arzt, aber so in etwa stand es im Artikel. Ich würde mal Frage ob das Mittel noch eine Option wäre...? Vielleicht hilft das ja..? Auf jeden Fall viel Glück!

    Zitieren

  5. Viel Bewegung und nicht fettiges Essen. Habe aber was interessantes gefunden.
    Das auch Flohsamen beim Senken des Cholesterinspiegels helfen sollen.

    editiert am 09.04.17 um 11:11

    Zitieren

  6. Hello!

    Ich schwöre ja schon seit längerer Zeit bei solchen Problemen mit der Gesundheit ausschließlich auf natürliche Gesundheitsprodukte und Heilmittel, weil man damit die meisten Beschwerden sehr schön in den Griff bekommt. 

    Ich für meinen Teil habe ja unter anderem bei http://www.fair-pure.com/product_info.php?products_id=84 Alfalfa Kapseln bestellt, weil ich beim Cholesterin schon haarscharf an der Grenze war und dieser dadurch mittlerweile in einem akzeptablen Bereich liegt. 

    Zitieren

  7. Hallo Fifa,

    Sport ist auf jeden Fall positiv für einen niedrigeren Cholesterinspiegel.
    Außerdem kann man den Cholesterinspiegel senken indem man viel Obst, Gemüse, Kräuter und Gewürze verwendet. Sehr positiv sind auch Nüsse wie Walnüsse, Mandeln sowie Kerne wie Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Chiasamen.
    Auf tierische Fette würde auch ich empfehlen zu verzichten.
    Verwenden Sie hochwertiges Raps- und Olivenöl. Und verwenden Sie hauptsächlich fettarme Milch, Milchprodukte sowie fettarmes Fleisch und mageren Schinken.
    Beim Fisch darf es gerne auch der fettreiche Lachs sein. Hier sind die Omega-3-Fettsäuren sehr wertvoll und positiv.

    LG Heike

    Zitieren

  8. Hallo,
    hast du eine Lösung gefunden?
    LG

    Zitieren