Facebook Pixel

Junge möchte Röcke anziehen

  1. Hallo zusammen

    Mein Junge (5 Jahre) möchte gerne Röcke anziehen. Ich persönlich finde das nicht so schlimm, aber ich habe Angst, dass er im Kindergarten damit ausgelacht wird. Er findet Kleider einfach viel schöner, als Hosen.

    Soll ich das tolerieren oder verbieten? Was würdet ihr in dieser Situation tun?

    Es grüsst euch Elvira

    Zitieren

  2. Ich würde mir da nicht so viele Gedanken machen. Fast alle Jungs, die ich kenne, hatten eine Phase, in der sie gerne Mädchensachen anziehen wollten. ich glaube, das gehört zum Sich-entdecken und Ausprobieren dazu. Ich würde ihn das machen lassen. Könnte mir auch vorstellen, dass das umgekehrt genauso vorkommt, nur fällt es bei Mädchen weniger auf - weil es ja normal ist, dass Mädchen auch mal Hosen tragen. 

    Wenn du Angst hast wegen des Kindergartens, kannst ihm ja erklären, dass der Rock ein Wochenend-Kleidungsstück ist, oder eben ein Daheim-Kleidungsstück. So mache ich es, wenn meine Tochter irgendwas besonders Abgerocktes tragen will, das mir außerhalb der Wohnung peinlich wäre :) 

    Aber auch im Kindergarten muss das kein Problem sein. Da kommt es eher darauf an, ob dein Junge insgesamt selbstbewusst ist und wie sein Platz in der Gruppe ist. Wenn er jetzt schon extrem unsicher oder ein Aussenseiter ist, ist es vielleicht eher schwierig. Aber da kennst du dein Kind am besten!

    Zitieren

    *We all have a reason for living I am blessed mine has two eyes a heartbeat and calls me mum.* - Nikki Rowe

  3. Hi, war bei meinem Sohn nicht anders. Er wollte bis er 6 war ständig Klamotten für Mädchen anziehen und damit rumrennen.
    Im Kindergarten habe ich es ihm noch ab und zu erlaubt, ab der Grundschule war aber dann Schluss damit.

    Zitieren

  4. Hallo elvira,
    ganz ehrlich, ich wuerde in machen lassen. Mein Sohn hatte das genauso, und die siehst ja an den Stimmen hier, dass es wohl allen so geht. Ich finde es ehrlich gesagt im Jahr 2016 einen Witz, dass Maedels Hosen und blau anziehen "duerfen", Jungs aber nicht Roecke/Kleider und Pink. Was soll das denn? Wir sollten eher froh sein, dass wir gesund und in Frieden in diesem Land leben koennen. Gibt Menschen, die wuerden sich freuen, wenn sie solche Probleme haetten. Meinem Sohn hab ich vom pinken Rock bis zum Rueschenkleid alles ausprobieren lassen und ja, an Fasching war er eine pinke Prinzessin. Gluecklich war mein Kind und da steh ich dahinter. Egal was andere sagen. Es gab niemandem der einen bloeden Spruch gesagt hat, die Erzieherinnen, anderen Eltern udn Kinder waren alle voll dabei, die meisten anderen Kinder im Kita haben ihn sogar bestaunt und gefragt wo er das alles her hat. Naja, mit 2 Schwestern halt ;) Falls dir das Pink und die Rueschen fuer den KIGA zu viel sind, schau mal die Roecke von Babauba an da gibt es den SchiffAhoi ich finde der ist schon fast wie fuer Jungen gemacht ;) Und ich denke solange du zu seinem Kind stehst werden die Kommentare der Welt an ihm abprallen. Und stolz und gluecklich wird er sein. Ich denke eh man sollte von klein auf lernen, dass es nicht wichtig ist, welche Gemeinheiten andere sagen. Es sind nur Worte. Wichtig ist es zu wissen, man wird geliebt genau so wie man ist. Und so wie man ist, ist man genau richtig.
    LG!

    editiert am 13.07.16 um 17:05

    Zitieren

    Man muss nur in allem das Positive suchen.