Facebook Pixel

Taschengeld: Ist 100 Franken genug?

  1. Liebe Eltern
    Meine Tochter ist 17 Jahre alt und sie geht aufs Gymnasium in Zürich. Wir möchten, dass unsere Tochter nun lernt mit ihrem eigenen Geld umzugehen. Monatlich überweisen wir ihr 100 Franken auf ihr Konto. Damit soll sie Kleidung, Schuhe, Schulmaterialien, Handy, Ausgang, Ferien ohne Eltern, zusätzliche Zugtickets und persönliche Dinge kaufen. Denkt ihr dieser Jugendlohn ist angemessen? Wie viel zahlt ihr euren Kindern?
    Liebe Grüsse aus Zürich

    Zitieren

  2. Guten Abend

    Meine Tochter ist jetzt in der 2. Oberstufe und 14 Jahre alt. Sie hat seit der ersten Oberstufe einen Jugendlohn von 100 Franken im Monat. Sie muss alle ihre Kleider selber bezahlen und auch Bus- oder Zugfahren oder Kino, auch das Handy usw.
    Schau auf www.jugendlohn.ch, da findest du alles.
    Viel Glück

    Zitieren

  3. Hallo!

    Also Dinge, die zum Beispiel für die Schule anfallen, werden von uns selbstverständlich übernommen. Daher finde ich die 100 Franken auch absolut gerechtfertigt, damit meine Tochter auch lernt mit ihrem Geld umzugehen. 

    Sie hat zuletzt auch wirklich konsequent fast 1 1/2 Jahre gespart und sich dann über ein Samsung Galaxy S5 gekauft. Das fand ich insofern sehr gut, dass sie sehr verantwortungsbewusst mit ihrem Geld umgegangen ist und nicht direkt jeden Blödsinn gekauft hatte. 

    Zitieren