Facebook Pixel

Amenorrhoe Gebärmutterdeformationen - schwangerschaft unmö

  1. Alles klar :)

    Ja, gutes Verhältnis mit dem Personal und den Ärzten ist von sehr großer Bedeutung, insbesondre wenn man in so einer Behandlung ist.
    Außerdem werdet ihr von einem oder von mehreren Ärzten betreut? Gibt´s da keine Sprachbarriere und als Folge Missverständnisse mit den Ärzten? Oder können sie ja auch Deutsch?

    Zitieren

  2. Im Grunde genommen war es der Embryologe, der Spermienanalysen durchführte, dann uns betreuende nette Ärztin (die wird ja später für uns Leihmutter suchen und die dann betreuen sowie die Eizellspenderin)  und eine Schar von Krankenschwestern :-) . Nur die Dolmetscherin beherrschte Deutsch.
    MFG

    Zitieren

  3. Dann musste ja Dolmetscherin die ganze Zeit bei euch sein

    Und wie wird die Eizellspenderin ausgesucht? Kann man sie selbst auswählen oder wird es von der Ärztin durchgeführt?
    Oh je, so einen Schritt zu unternehmen, ist es bestimmt moralisch unglaublich schwer. Es kostete wahrscheinlich viel Nerven  und ruhelosen Tagen, bis ihr die Entscheidung getroffen habt, die Leihmutterschaft in Anspruch zu nehmen. Oder?

    Zitieren

  4. Du kannst dir ja gewiss vorstellen, wie nervenaufreibend  diese Entscheidung war. Eine echte Zerreißprobe für unsere Beziehungen.... Zuerst mal dachten wir über Adoption nach, dann allmählich kamen wir zu der untradionellen Leihmutterschaft, den richtigen Anstoß dann gab uns die Familie Sylvia und Michael, die Reportage über ihr spätes Elternglück inspirierte uns..

    Eizellspenderin wählen wir aus, aber brauchen eine Bestätigung, ob sie auf der Eizellspenderliste ist....

    LG

    Zitieren

  5. Na klar, solltet ihr über viele Schwierigkeiten hinwegkommen. Ich hoffe nur, dass die Zukunft nur Glück und alles Gutes euch bringt.
    Und ja, die Adoption ist zwar eine gute Option, den Kinderwunsch in Erfüllung zu bringen, aber bei der Leihmutterschaft ist das Baby mindestens mit einem Elternteil biologisch verwandt. Und es ist schon von großer Bedeutung.

    Außerdem kann man sozusagen eigene Eizellspenderin mitbringen? Soweit ich weiß, ist es in Österreich machbar, man kann problemlos eine Freundin oder Schwester in Anspruch zu nehmen. Oder in der Ukraine liegt die Sache anders?

    Zitieren

  6. Man kann auch eigene mitbringen, aber es stellt sich die Frage, ob man offene Eizellspende akzeptiert. Für mich wäre es ja eine Zumutung eine Freundin und meine Schwester mitzubringen, deshalb entschied ich mich bewusst für anonyme Variante, wo ich eine Dame anhand von Fotos und sonstigen Angaben auswählen kann, ohne persönlichen Kontakt zu haben.

    LG

    Zitieren

  7. In einer solchen heiklen Frage ist es wahrscheinlich besser, Verbundenheit mit der Spenderin zu vermeiden. Wer weiß, welche  Stolpersteine in der Zukunft entstehen können?



    Übrigens hast du schon Eizellspenderin ausgewählt? Soll die Frau irgendwelchen besonderen Kriterien entsprechen?

    Zitieren

  8. Noch nicht ausgewählt. Wir befinden uns gerade im Prozess. Aber angesichts der Wartezeit macht es keinen Sinn, so eilig (keine Hektik also) zu sein, wir haben jedoch die Zugangsdaten zur Datenbank- Karteien der Spenderinnnen erhalten und schon reingeguckt.. Übrigens beschäftigt mich eine andere Frage: wie viele Eizellen dann entstehen werden, und ob alle vorhandenen dann das Blastozystenstadium errreichen... und wie viele dann eingesetzt werden - zwei oder drei? :confused:

    Zitieren

  9. In dieser Hinsicht erinnere ich mich an den Fall, der in einem amerikanischen Fertility Institut geschah. Einer Frau wurden drei Embryonen eingesetzt und alle von ihnen haben sich eingenistet. Die Frau leistete aber darüber Verzicht, Abtreibung zu machen, und als Folge kamen Drillinge zur Welt.
    Recht schwierige Entscheidung, würde ich sagen. Einerseits geht´s hier um die Ermordung sozusagen, andererseits ist die Mehrlingsschwangerschaft  mit Risiken verbunden, und nicht nur für die Mutter, sondern auch für Babys. Oh je, oh je?

    Übrigens was denkst du diesbezüglich? Würdest du nämlich von der Neuigkeit über Zwillinge oder Drillinge begeistert? 

    Zitieren

  10. Meinst du Melissa Cook und diesen Artikel http://de.newseurope.info/?p=41422???

    Über Zwillinge oder Drillinge würde ich mich besonders freuen  :p


    Ja, und in diesem Artikel ist auch erstaunlicherweise auch der Name meines Behandlungszentrums aufgetaucht, wo der Autor den Bezug auf die Bibel nimmt.

    editiert am 12.04.16 um 13:01

    Zitieren