Facebook Pixel

Baby mit über 40?

  1. heute ist es keine Seltenheit mehr, dass Frauen mit 40 oder später ihr erstes Kind bekommen. ich denke, es gibt verschiedene Uhrsachen, viele Frauen wollen nach Ausbildung oder Studium erst einmal beruflich durchstarten, Karriere machen oder sich etwa mit einer längeren Reise selbst verwirklichen, bevor sie daran denken, eine eigene Familie zu gründen und Kinder zu bekommen. die Chancen einer Frau, die noch nicht geboren hat, ab 40 schwanger zu werden, liegt bei etwa fünf bis acht Prozent pro Zyklus, bei einer 45-Jährigen vielleicht bei ein bis zwei Prozent. Frauen, die mit 40plus aufgrund eines Kinderwunsches zu Spezialisten kommen, müssen sehr realistisch sein im Hinblick auf das, was die Reproduktionsmedizin leisten kann. je nach Ursache kann zunächst der Zyklus hormonell stimuliert und der Zeitpunkt des Eisprungs bestimmt werden. Mit einer künstlichen Befruchtung (IVF oder ICSI) steigen bei vielen Frauen die Chancen auf eine Schwangerschaft deutlich.  
    natürlich, das Alter ist ein wichtiger Faktor, der die Fruchtbarkeit beeinflusst, aber es gibt noch andere Faktoren. an dem Alter können Sie zwar nichts ändern, aber den Lebensstil können Sie anpassen. so können Sie aktiv dazu beitragen, dass Ihre Träume vom Babyglück wahrwerden.

    Zitieren

  2. natürlich, gründe gibt es dafür viele, viele Frauen binden sich erst spät in einer festen Partnerschaft. auch außerdem rückt das Thema Karriere stärker in den Fokus. ich verstehe diese Situation, gut ausgebildete Frauen wollen Berufserfahrungen sammeln und Karriere machen. auch dazu überlegen heutzutage viele Männer in einem Alter, in dem man früher schon Großvater wurde, ob sie sich überhaupt schon erwachsen genug für ein Kind fühlen. doch heute, danke, und nicht zuletzt hat die medizinische Forschung Fortschritte gemacht. Immer mehr FÄ spezialisieren sich auf sogenannte Kinderwunsch-Patientinnen. mit 40-45 Jahren liegt die Chance, noch zwei Kinder zu bekommen, bei 50-60 Prozent. das Prinzip ist vielen Frauen klar, tatsächlich setzen sie aber den Zeitpunkt, an dem die Fruchbarkeit nachlässt, viel zu spät an.
    im Durchschnitt sind Frauen heute 29 Jahre alt, wenn sie ihr erstes Kind kriegen. Dieser Trend, später Mutter zu werden, kann unterschiedliche soziale Faktoren haben, wie beispielsweise Partnersuche, Studium oder finanzielle Aspekte, diese ist sehr populär... auch ab 35 wird die Spermienqualität des Mannes langsam schlechter, und hier natürlich, als gute Möglichkeit -icsi...wenn es aber klappt mit der Schwangerschaft, ist die Chance, ein gesundes Kind zur Welt zu bringen, sehr groß.

    Zitieren