Facebook Pixel

Drillinge ohne Kaiserschnitt?

  1. hallo liebe mütter,
    ich brauche positiven zuspruch zu mehrfachgeburten ohne kaiserschnitt. mein arzt rät mir, meine drillinge mit kaiserschnitt zur welt zur bringen, ich würde sie aber lieber vaginal gebären. ist das so viel gefährlicher, soll ich mich für einen kaiserschnitt entscheiden?
    danke für eure antworten!

    Zitieren

  2. Hallo.

    Zuerst mal herzliche Gratulation zu deinen Drillingen! Ich find's toll, dass du dir eine natürliche Geburt überlegst! Ich habe Zwillinge natürlich geboren. Schon das war anscheinend eine Seltenheit. Im Geburtssaal hätten mein Partner und ich Tickets verteilen können, wobei ich dazu vorgewarnt worden bin. Wir waren ungefähr 18 Personen (Ober-, Unter-, Assistenz-Aerzte für mich und die Kinder, Anästhesisten, Hebammen aus zwei Schichten, Studenten, mein Partner, ich...) Der erste Zwilling lag mit dem Kopf gegen unten. Dies war die Voraussetzung, damit die Aerzte einer natürlichen Geburt zugestimmten hatten. Der zweite Zwilling kam zuerst mit den Beinen. Die Hebammen mussten den zweiten Zwilling nach dem ersten stützen, damit er nicht bei dem plötzlich vielen Platz in eine unglückliche Position rutschte, bevor er geboren werden konnte. Beide Kinder waren kräftig, über 3 kg schwer und wurden nach der 38 Woche geboren. Nach dem ersten Zwilling rutschte zuerst die Nabelschnur raus, die eine Ärztin wieder von Hand rein geschoben hat (Ich hatte mal die Geburt eines Kalbs im Fernseher gesehen. Das hat mich etwas an das erinnert... ;->;) Angeblich wäre dies ein sehr kritischer Moment gewesen und wenn ich nicht so ruhig und kontrolliert gewesen wäre, wäre ein Kaiserschnitt für den zweiten Zwilling unumgänglich gewesen. Für mich war das Ganze trotz allem ein tolles positives Erlebnis.

    Wichtig für eine natürliche Geburt ist wohl, wie kräftig deine Drillinge sind und ob wenigstens der erste mit dem Kopf gegen unten liegt. Dann sind wohl Hebammen und Ärzte wichtig, die sich die natürliche Geburt von Drillingen zu trauen, dies vielleicht auch schon mal gemacht haben. Die müssen auf alles vorbereitet sein und improvisieren können. Und ganz wichtig ist wohl, dass du kein Problem mit vielen Leuten um dich hast, Anweisungen folgen und alles mitmachen kannst, was sie dir sagen um die Kleinen gesund auf die Welt zu bringen!

    Alles Gute und viele Grüsse!

    Zitieren